VDMA und Siemens Cloud-Lösungen in der Gebäudetechnik

VDMA und Siemens Cloud-Lösungen in der Gebäudetechnik

Cloud-Lösungen setzen sich in vielen Anwendungsbereichen durch. Mit guten Gründen: Rechenleistung und Speicherplatz beanspruchen nicht mehr die eigenen Systeme und Ressourcen, sondern werden zentral online zur Verfügung gestellt. Der Zugang zu den Daten ist damit von überall, zu jeder Zeit und über jedes Gerät möglich. Auch in der Gebäudetechnik bietet der Einsatz von Cloud-Technologien charakteristische Vorteile: So lässt sich der Aufwand für eine eigene IT-Infrastruktur rund um das technische Gebäudemanagement wesentlich reduzieren. DDn Zugriffsrechte besitzt.“ Viele Projekte sind bereits realisiert. In den „Henninger Stadtgärten“ zum Beispiel, einem neu errichteten, sehr hochwertigen Ensemble mit rund 800 Wohneinheiten in Frankfurt/Main, erfolgen Wartung und Verbrauchsdatenerfassung der Trinkwasser- und Heizungsanlagen Cloud-basiert. Die Daten liefern mehrere hunderttausend energiebezogene Messpunkte. „Richtig ausgewertet, sparen in der Cloud erfasste gebäudetechnische Daten dem Anwender Zeit und Geld. Die technische Grundlage dafür liefern webbasierte Systeme zur Fernwartung und Bedienung von HLK-Anlagen wie sie Mitglieder des Fachverbandes Automation + Management für Haus + Gebäude liefern.“ so der Geschäftsführer des VDMA-Fachverbandes Peter Hug.

Thematik: News
| News
Ausgabe:
VDMA e.V.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige