KfW-Förderung 430: Zuschüsse sichern! Zuschüsse sichern mit Produkten von Honeywell

KfW-Förderung 430: Zuschüsse sichern! Zuschüsse sichern mit Produkten von Honeywell

Seit dem 1. April gibt es eine neue KfW-Förderung für die ‚Optimierung der Wärmeverteilung bei bestehenden Heizungsanlagen‘. Unter der Fördernummer 430 kann ein Antrag auf Kostenerstattung für die Anlagenoptimierung gestellt werden. Für die Durchführung des dazu erforderlichen Hydraulischen Abgleichs bietet Honeywell mit der Kombi-Familie passende Produkte, welche die Umsetzung der Maßnahmen ermöglichen. Auch der Einsatz des Einzelraumregelungssystems evohome oder der Heizkörperregler HR40 von Honeywell sind förderfähig.
Neben dem Hydraulischen Abgleich bedarf es für den Erhalt der KfW-Förderung 430 einer Analyse des Ist-Zustands nach DIN EN 15378 (Heizungscheck). Weiterhin ist die Umsetzung aller erforderlichen Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz am gesamten Heizsystem nötig. Darunter fallen z.B. die Optimierung der Heizkurve, die Anpassung der Vorlauftemperatur und der Pumpenleistung sowie der Einsatz von Einzelraumreglern. Darüber hinaus ist die Einregulierung der Anlage in den Soll-Zustand vorgeschrieben.

Weitere förderfähige Maßnahmen

Förderfähig sind ebenfalls der Ersatz bestehender Pumpen durch Hocheffizienzpumpen und hocheffiziente Trinkwasserpumpen, der Einbau von voreinstellbaren Heizkörperthermostatventilen und von Strangdifferenzdruckreglern. Außerdem wird der Umbau von Einrohr- in Zweirohrsysteme gefördert sowie Maßnahmen zur Volumenstromregelung mit dem Ziel der Energieeinsparung in Einrohrsystemen. Für viele dieser Maßnahmen hat Honeywell die passenden Produkte im Angebot.

Zuschüsse mit den Produkten von Honeywell sichern

Mit der Kombi-Familie bietet Honeywell eine zuverlässige und aufeinander abgestimmte Produktpalette für alle Anwendungen im Bereich des Hydraulischen Abgleichs – und damit gute Voraussetzungen für die Erfüllung der geforderten Maßnahmen. Doch auch der Einsatz des Einzelraumregelungssystems evohome oder der Heizkörperregler HR40 sind förderfähig, da sie dabei helfen, die geforderte Energieeffizienz am gesamten Heizsystem zu verbessern.

Informationen im Web

Honeywell hat unter www.hydronic-balancing.info eine Internetseite rund um den Hydraulischen Abgleich zusammengestellt. Hier finden Installateure und Planer nützliche Fakten, Schaubilder und Illustrationen sowie ein Animationsvideo des Hydraulischen Abgleichs. Unter dem Reiter ‚Vorteile/KfW-Förderprogramm‘ oder unter www.hydronic-balancing.info/kfw-foerderprogramm.html ist ein Merkblatt zum KfW-Förderprogramm hinterlegt.

www.honeywell-haustechnik.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige