Hybrid-IP-Kamera

Hybrid-IP-Kamera

Ausgestattet mit einem 1/3″-CCD-Chip mit verbessertem 10Bit Digital Signal Processor (DSP) erreicht die CCIS1337-LP bei Schwarz-Weiß-Bildern noch bei 0,08Lux bis zu 570 Linien (TVL) Auflösung. Bei Tageslicht aufgenommene Farbbilder werden mit 540TVL aufgelöst. Ein integrierter mechanischer Infrarot-Sperrfilter ermöglicht die automatische Umschaltung zwischen Tag- und Nachtbetrieb bzw. zwischen Farb- und Schwarz-Weiß-Modus in Abhängigkeit von der jeweiligen Umgebungshelligkeit. Alternativ kann der Wechsel auch über einen Schalteingang gesteuert werden. Als IP-Kamera verfügt die CCIS1337-LP über einen eigenen Web-Server. Dieser ermöglicht sowohl die individuelle Einstellung der Kamera als auch die Darstellung der Videobilder über einen herkömmlichen Web-Browser. Ein ‚Einstell-Assistent‘ gewährleistet die Einrichtung des korrekten Auflagemaßes zwischen CCDChip und Objektiv. Der Zugriff auf die Videodaten und alle weiteren Funktionen erfolgt passwortgeschützt. Über MJPEG Bildkompression lassen sich mit der CCIS1337-LP bis zu 25 Bilder pro Sekunde darstellen. Die Kamera ist dabei auch mit weiterführenden Siemens-Lösungen kompatibel: So ist sie streamingfähig mit dem Hybridrekorder SISTORE MX und voll integrierbar in die Video Software IVM. Sie unterstützt die CCIS1337-LP die PoE-Funktion (Power over Ethernet). Geeignete Netzwerkkomponenten vorausgesetzt, kann die Kamera also direkt über das Netzwerkkabel mit der erforderlichen Betriebsspannung versorgt werden. Zusätzliche Netzteile sind damit nicht mehr notwendig. Neben dem Anschluss über das IP-Netzwerk kann die Kamera auch gleichzeitig direkt über Koaxialkabel angeschlossen werden. Das Web-Server-Modul ist auch als eigenständige IP-Baugruppe zur Aufrüstung von Standard-Fixdomekameras im Innenbereich und vandalismussicheren Außenbereich lieferbar.

Siemens AG
www.siemens.de/buildingtechnologies

Das könnte Sie auch Interessieren