Glasfaser-Produktionslinie:

Glasfaser-Produktionslinie:

LWL-Konfektion
in Handarbeit

Glasfasernetze stellen heute mehr denn je das Rückgrat moderner Daten- und Kommunikationsnetze dar. Die TKM Gruppe ist sowohl als Konfektionär für Patch- und Trunkkabel als auch als Hersteller für Spleissschutzelemente tätig. Das Unternehmen hat seine LWL-Konfektion grundlegend modernisiert und die Kapazitäten in der Steckerkonfektion auf 1Mio. Stück jährlich erweitert. Die optimierten Produktionsprozesse sorgen für eine hohe Qualität und Effizienz in der Konfektion von Glasfaserprodukten und ermöglichen es TKM noch flexibler auf die individuellen Kundenwünsche einzugehen.

 (Bild: TKM GmbH)

(Bild: TKM GmbH)


Das Glasfaser Produktportfolio von TKM umfasst alle Komponenten eines professionellen, leistungsstarken Glasfasernetzwerkes: Patchpanel mit hohen Packungsdichten, hochflexible Patch- und Aufteilerkabel mit bis zu 144 Fasern sowie Installationskabel und Datendosen. In der Glasfaserkonfektion kombiniert das Unternehmen moderne Produktionstechnik und effiziente Prozesse mit der jahrzehntelangen Expertise einer mittelständischen Glasfasermanufaktur.
Der streng überwachte Polierprozess sorgt für optimale Einfüge- und Rückflussdämpfung. (Bild: TKM GmbH)

Der streng überwachte Polierprozess sorgt für optimale Einfüge- und Rückflussdämpfung. (Bild: TKM GmbH)

Der Konfektionsprozess

Die Fertigung der Patchkabel und Aufteiler erfolgt in sorgsamer Handarbeit am Standort Mönchengladbach. Der Produktionsprozess umfasst das Ablängen über die Steckerpolitur bis hin zur Endkontrolle und schließlich dem Versand.

Nach einer abschließenden Reinigung oder möglichen Nachpolitur der Steckeroberfläche ist das Patch- oder Aufteilerkabel fertig und wird - mit samt dem individuellen Messprotokoll - zum Versand verpackt. (Bild: TKM GmbH)

Nach einer abschließenden Reinigung oder möglichen Nachpolitur der Steckeroberfläche ist das Patch- oder Aufteilerkabel fertig und wird – mit samt dem individuellen Messprotokoll – zum Versand verpackt. (Bild: TKM GmbH)

Das Ablängen

Die Patchkabel werden nach individuellen Wünschen wie Stecker und Längen konfektioniert – vom 900µ2 Aderpigtail bis hin zu 5cm dicken Antennenkabeln. Es sind nahezu alle Kabellängen und Typen möglich.

Die 400-fache Vergrößerung unter dem Mikroskop ermöglicht, dass auch die kleinste Verunreinigung entfernt wird. (Bild: TKM GmbH)

Die 400-fache Vergrößerung unter dem Mikroskop ermöglicht, dass auch die kleinste Verunreinigung entfernt wird. (Bild: TKM GmbH)

Seiten: 1 2 3Auf einer Seite lesen

TKM GmbH
www.tkm-gmbh.de

Das könnte Sie auch Interessieren