eNet – einfach smart

Besonders energieeffizient

Ein weiterer Pluspunkt: Alle eNet Produkte benötigen im Standby-Betrieb ein Minimum an Energie und erfüllen damit die neuesten EU-Richtlinien. Dabei messen die eNet-Energiesensoren die Verbräuche und informieren über die grafische Oberfläche des Jung-eNet-Servers über mögliche Einsparpotenziale.

Immer up to date

Durch die Software-Aktualisierung über den eNet-Server ist ein Geräteaustausch überflüssig. Der eNet-Server empfängt Updates und verteilt diese an die Geräte. Die neuen eNet-Tasten und -Gateways sorgen für ein störungsfreies Zusammenspiel von Systemen und Funktionen. Eine wichtige Voraussetzung für die Zukunftssicherheit der innovativen eNet-Technik.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

ALBRECHT JUNG GMBH & CO. KG
www.jung.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Schnabl Stecktechnik GmbH
Bild: Schnabl Stecktechnik GmbH
Befestigungslösungen steigern Effizienz

Befestigungslösungen steigern Effizienz

Für Großbaustellen müssen Monate – manchmal auch Jahre – für die Verlegung aller Installationen eingeplant werden: Die Ressourcen müssen ausreichend, aber möglichst optimal eingeplant werden, Materialien bestellt und alle Eventualitäten berücksichtigt werden. Und sind dann endlich alle Leitungen verlegt, gibt es oftmals doch noch Änderungen. Eine nicht nur ärgerliche, sondern vor allem zeitintensive Situation für Elektrohandwerksbetriebe, die besonders bei komplexen Installationen in Smart Buildings häufig vorkommt.

Anzeige

Anzeige

Anzeige