Energie- und Gebäudetechnik

Energie- und Gebäudetechnik

Bosch wächst mit vernetzten Lösungen

Bosch wächst mit vernetzten Lösungen für die Energie- und Gebäudetechnik. Das Unternehmen hat im vergangenen Jahr rund 13Mio. internetfähige Geräte im Unternehmensbereich Energy and Building Technology verkauft: Von vernetzten Heiz-, Kühl- und Lüftungssystemen im Bürogebäude bis zu Smart-Home-Anwendungen fürs eigene Zuhause.

 (Bild: Bosch Energy and Building Solutions GmbH)

(Bild: Bosch Energy and Building Solutions GmbH)

„Das Internet der Dinge ist und bleibt der entscheidende Treiber für unser Geschäft“, sagte Dr. Stefan Hartung (Bild, l.), Bosch-Geschäftsführer für Energie- und Gebäudetechnik, der seine Aufgabe zum 1. Januar 2019 an Dr. Christian Fischer (r.) weitergibt. 2018 wird der Bereich voraussichtlich 5,5Mrd.€ Umsatz erzielen, ein Plus von zwei Prozent gegenüber dem Vorjahr. Wechselkursbereinigt liegt es bei sechs Prozent. Als Schlüssel für weitere Entwicklungen im Internet der Dinge und künftiges Wachstum nannte Hartung künstliche Intelligenz (KI). In der Energie- und Gebäudetechnik können Vernetzung und KI zu mehr Sicherheit, Effizienz und Komfort beitragen.

Thematik: Allgemein | News
| News
Ausgabe:
Bosch Energy and Building Solutions GmbH
www.bosch-energy.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige