Effizientes Energiemanagement

Effizientes Energiemanagement

Eine Möglichkeit, Wechselrichter mit dem Rundsteuerempfänger des Netzbetreibers zu verbinden, hat Steca, entwickelt. Der ‚Smart Energy Manager (SEM)‘ lässt sich ohne großen Aufwand installieren oder in bestehende Anlagen nachrüsten und verwaltet effizient die Einspeisung. Die Neuentwicklung StecaGrid SEM wertet die Relaisausgänge des Rundsteuerempfängers aus und überträgt im Fall der Notwendigkeit, die Anlage aufgrund von Netzüberlastungen abzuregeln, die Reduktionssignale an die angeschlossenen Wechselrichter. Die Energiemanagement-Einheit kann im Schaltschrank direkt neben dem Rundsteuerempfänger montiert werden. Das Gehäuse besitzt die schaltschranktypischen Abmessungen und lässt sich auf einer Hutschiene montieren. Über eine USB-Schnittstelle kann auf alle angeschlossenen StecaGrid-Wechselrichter zugegriffen werden. Die Verbindung zu einem PC erfolgt über ein Standard-USB-Kabel. Die Service-Schnittstelle ist an der Frontseite des Gehäuses angebracht.

Steca Elektronik GmbH
www.steca.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige