Dockingstation für Unterputz-Radio RDS

Dockingstation für Unterputz-Radio RDS

Wer Musik liebt, verwies früher stolz auf die eigene Plattensammlung. Was seinerzeit durchaus etliche Regalmeter in Anspruch nehmen konnte, passt heute in fast alle Smartphones oder MP3-Player. Da ist es nur logisch, dass das Gira Unterputz-Radio jetzt um eine Dockingstation erweitert wird. So lassen sich Smartphones und MP3-Player leicht an das Unterputz-Radio RDS anbinden, dessen Funktionalität damit enorm erweitert wird. Die Dockingstation besteht aus einer Unterputz-Einheit mit 230V-Spannungsversorgung. Auf den UP-Einsatz können verschiedene Aufsätze gesteckt werden, die sich auch auswechseln lassen. Sie verfügen über die marktüblichen Ladeschnittstellen der bekannten Smartphone-Hersteller. Bis zu acht Audioquellen lassen sich der Gira Dockingstation zuordnen. Zudem kann der Akku des aufgesteckten Geräts aufgeladen werden – mit Strom von max. 1A bei 5VDC. Die Funktion ist auch gegeben, wenn man keine Musik abspielen möchte. Für die Übertragung der Musik zur Gira Dockingstation muss das Smartphone aber gar nicht aufgesteckt werden – solange es innerhalb einer bestimmten Funkreichweite verbleibt. Denn die Audioübertragung erfolgt über Bluetooth. Wer grundsätzlich auf eine Akku-Aufladung an der Gira Dockingstation verzichten will, kann den UP-Einsatz mit entsprechender Blindabdeckung montieren. Die Gira Dockingstation ist lieferbar ab Februar 2014.

GIRA Giersiepen GmbH & Co. KG
www.gira.de

Das könnte Sie auch Interessieren