Digitalisierte Armaturen

Digitalisierte Armaturen

Die Kollektion Grohe Ondus entstand aus der Philosophie des ‚Sensual Minimalism‘. Das Grohe Design Center kreierte unter der Leitung von Chefdesigner Paul Flowers eine Serie von Armaturen und Brausen in drei Oberflächen: StartLight Chrom, VelvetBlack und hochglänzendem MoonWhite. Neben der klassischen mechanischen Zweigriffarmatur bietet die Linie, die intuitiv zu bedienen ist, Digitalisierung für das Bad. So lassen sich am Waschtisch zum Beispiel Temperatur und Durchflussmenge über ein elektronisches Bedienelement regeln. Die Navigation erfolgt über sich selbst erklärende Icons. Ein digitales Display zeigt dabei die gewählten Einstellungen an. Im Badewannen- und Duschbereich ermöglicht das Bedienelement die elektronische Anwahl von Kopf-, Seiten- und Handbrause beziehungsweise den Wechsel von Handbrause zu Wannenbatterie. Temperatur, Wassermenge und auch die Dauer des Wasserlaufs inklusive möglicher Pausen lassen sich per Fingertipp abrufen. Außerdem können bereits werkseitig voreingestellte Wasserprogramme, wie zum Beispiel fürs Zähneputzen oder Händewaschen abgerufen werden. Die Kollektion deckt die Anwendungsfelder im Bad ab: von Dreilochbatterien über Fünfloch-Badewannenarmaturen und Standarmaturen bis hin zu Kopf- und Handbrausen.

Grohe Water Technology AG & Co. KG
www.grohe.de

Das könnte Sie auch Interessieren