Die modulare Türstation Portier

Die modulare Türstation Portier

Die Türstation Portier von Ritto ist grundlegend überarbeitet worden. Die Formen orientieren sich an Elementen, die bereits die Türstation Acero prägen. Serienmäßig ist sie in den Farben weiß und silber braun und in Edelstahl-Optik zu haben. Lackierungen in anderen Farben der RAL-Palette sind möglich. Zudem steht für die Türsprechanlage ein Sortiment an Unterputz- und Aufputzrahmen in einheitlichem Design zur Verfügung. Nur 7mm beträgt die Aufbauhöhe. Lichtmodule unterschiedlicher Größe mit LED-Lichttechnik erleichtern bei Dunkelheit die Bedienung und sorgen für einen schönen Empfang. Das Klingeln an der Türstation wird akustisch zurückgemeldet. Für Einfamilienhäuser und größere Wohnanlagen wartet das Programm mit mehr Möglichkeiten auf. Neben Licht- und Displaymodul sorgen ein Bewegungsmeldermodul sowie Infomodule in verschiedenen Größen für gesteigerten Komfort und Sicherheit der Bewohner. Optional ist auch ein Türsprechmodul ohne Lichttaste erhältlich. Mithilfe lichtempfindlicher Color-Kameras in Verbindung mit Beleuchtung über weiße LEDs sieht der Bewohner selbst bei Dunkelheit klar, wer vor seiner Tür steht. Drei Kameramodule mit fester oder verstellbarer Videolinse stehen zur Auswahl. Der Gesamterfassungsbereich erstreckt sich von 80° horizontal und 60° vertikal bei dem Modell mit festem Erfassungsbereich bis hin zu 150° horizontal und 90° vertikal bei der Version mit mechanisch einstellbarem Erfassungsbereich. Da die Grundabmessungen beibehalten worden sind, können die Module in das vorhandene Portier Gehäuse- und Briefkastensystem sowie in die Säulen integriert werden. Die Module sind auch zukünftig von vorn entnehmbar. Unverändert ist auch der Verriegelungs- und Verschlussmechanismus.

Schneider Electric GmbH
www.ritto.de

Das könnte Sie auch Interessieren