Axis steigt in den Markt für Zutrittskontrolle ein

Axis steigt in den Markt für Zutrittskontrolle ein

Weil Videoüberwachung immer enger mit Systemen für die physische Zutrittskontrolle verzahnt wird, ist es für Axis Communications ein logischer Schritt, seine Expertise in der IP-Technologie auch in den Markt für Zutrittskontrolle einzubringen. Pünktlich zur Security Essen 2014 präsentiert das Unternehmen im Bereich Videoüberwachung mit dem Axis A1001 Netzwerk-Tür-Controller ein ganz neues Produkt für die gezielte Einlasskontrolle, das speziell für Büros, Industrieunternehmen und den Einzelhandel konzipiert wurde. Mit dem Markteintritt in die physische Zutrittskontrolle möchte Axis sowohl seinen Partnern als auch den Endkunden eine einheitliche Lösung für das gesamte Spektrum Videoüberwachung bis hin zur gezielten Einlasskontrolle bieten. Zudem feiert Axis sein 30-jähriges Firmenjubiläum und beginnt sein viertes Jahrzehnt. Generell ist das erklärte Ziel, in Zukunft ein ganzheitliches Lösungsmodell für den weltweiten Überwachungsmarkt zu bieten, also ‚eine Lösung für alle Nutzer‘.

www.axis.com

| News
Ausgabe:
www.axis.com/de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Sparkasse Reichenau
Bild: Sparkasse Reichenau
Keine halben Sachen

Keine halben Sachen

Nahtlose Einbindung von Tür- und Fenstertechnik Keine halben Sachen Bei der Konzeption und Umsetzung von Gebäudeleitsystemen wird das Gewerk Türen oft als nachrangig betrachtet und erst spät integriert. Das Augenmerk von Bauherren und Ausführenden liegt meist nicht...

Anzeige

Anzeige

Anzeige