Lern-Welt bündelt Weiterbildungsmöglichkeiten

Lern-Welt bündelt Weiterbildungsmöglichkeiten

Digitale Wissensvermittlung für das Elektrohandwerk

Nahezu täglich wird ein technischer Fortschritt vermeldet. Neue Technologien, Anwendungen und Produkte machen auch vor der Elektrobranche keinen Halt, im Gegenteil. Rasante Entwicklungen sind einerseits spannend, andererseits verlangen sie allen Beteiligten ein hohes Maß an Lernbereitschaft sowie einen guten Orientierungssinn ab. Denn aus der Menge an online verfügbaren Informationen gilt es, die für sich relevanten herauszufiltern und gewinnbringend zu nutzen. Eine neue Lern-Welt von Sonepar soll dabei helfen, diesen Prozess zu vereinfachen

 (Bild: Sonepar Deutschland GmbH)

(Bild: Sonepar Deutschland GmbH)

Wenn es um die interne und externe Kommunikation geht, sind Videokonferenzen, Chats oder Online-Meetings schon seit geraumer Zeit nicht mehr aus dem Arbeitsalltag eines Unternehmens oder Betriebes wegzudenken. Im Laufe der Corona-Krise haben Formate und Tools wie diese noch zusätzlich an Bedeutung gewonnen und die Fortführung zahlreicher Arbeitsabläufe und Abstimmungen in Zeiten der Pandemie sogar erst ermöglicht. Die Akzeptanz von digitalen Angeboten ist inzwischen groß: Die meisten Menschen vertrauen der neuen Technik, die in fast alle Lebensbereiche eingezogen ist, und haben privat und beruflich uneingeschränkten Zugang zu ihr. Die Entwicklung eines webbasierten Weiterbildungsprogramms – ergänzend zu den bestehenden Präsenztrainings – war für das Unternehmen deshalb ein logischer Schritt.

Zielgerichtete Weiterbildung

Man lernt nie aus – nur wer sich regelmäßig fortbildet, wird im Zeitalter der Digitalisierung erfolgreich sein. Genau hier setzt der Elektrogroßhändler an und schafft für seine Kunden aus Handwerk, Handel und Industrie mit der neuen Lern-Welt eine übersichtliche Plattform rund um anwendungsorientierte Weiterbildungen mit elektrotechnischen Inhalten. „Da wir alle themenrelevanten Angebote auf einer Seite bündeln, entfällt die oftmals zeitaufwendige und umständliche Recherche nach passenden Schulungen oder der Vergleich verschiedener Anbieter“, erklärt Oliver Ax, Geschäftsführer von Sonepar Deutschland Technical Solutions. „Wer sich mit seiner Kundennummer in unsere Lern-Welt einloggt, kann ganz zielgerichtet nach einem geeigneten Kurs oder Web-Seminar suchen und sich z.B. nur die Ergebnisse anzeigen lassen, die zum persönlichen Wissensstand oder zur individuellen Zielsetzung passen.“

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

https://www.sonepar.de/

Das könnte Sie auch Interessieren

Lern-Welt bündelt Weiterbildungsmöglichkeiten

Digitale Wissensvermittlung für das Elektrohandwerk

Nahezu täglich wird ein technischer Fortschritt vermeldet. Neue Technologien, Anwendungen und Produkte machen auch vor der Elektrobranche keinen Halt, im Gegenteil. Rasante Entwicklungen sind einerseits spannend, andererseits verlangen sie allen Beteiligten ein hohes Maß an Lernbereitschaft sowie einen guten Orientierungssinn ab. Denn aus der Menge an online verfügbaren Informationen gilt es, die für sich relevanten herauszufiltern und gewinnbringend zu nutzen. Eine neue Lern-Welt von Sonepar soll dabei helfen, diesen Prozess zu vereinfachen

 (Bild: Sonepar Deutschland GmbH)

(Bild: Sonepar Deutschland GmbH)

Wenn es um die interne und externe Kommunikation geht, sind Videokonferenzen, Chats oder Online-Meetings schon seit geraumer Zeit nicht mehr aus dem Arbeitsalltag eines Unternehmens oder Betriebes wegzudenken. Im Laufe der Corona-Krise haben Formate und Tools wie diese noch zusätzlich an Bedeutung gewonnen und die Fortführung zahlreicher Arbeitsabläufe und Abstimmungen in Zeiten der Pandemie sogar erst ermöglicht. Die Akzeptanz von digitalen Angeboten ist inzwischen groß: Die meisten Menschen vertrauen der neuen Technik, die in fast alle Lebensbereiche eingezogen ist, und haben privat und beruflich uneingeschränkten Zugang zu ihr. Die Entwicklung eines webbasierten Weiterbildungsprogramms – ergänzend zu den bestehenden Präsenztrainings – war für das Unternehmen deshalb ein logischer Schritt.

Zielgerichtete Weiterbildung

Man lernt nie aus – nur wer sich regelmäßig fortbildet, wird im Zeitalter der Digitalisierung erfolgreich sein. Genau hier setzt der Elektrogroßhändler an und schafft für seine Kunden aus Handwerk, Handel und Industrie mit der neuen Lern-Welt eine übersichtliche Plattform rund um anwendungsorientierte Weiterbildungen mit elektrotechnischen Inhalten. „Da wir alle themenrelevanten Angebote auf einer Seite bündeln, entfällt die oftmals zeitaufwendige und umständliche Recherche nach passenden Schulungen oder der Vergleich verschiedener Anbieter“, erklärt Oliver Ax, Geschäftsführer von Sonepar Deutschland Technical Solutions. „Wer sich mit seiner Kundennummer in unsere Lern-Welt einloggt, kann ganz zielgerichtet nach einem geeigneten Kurs oder Web-Seminar suchen und sich z.B. nur die Ergebnisse anzeigen lassen, die zum persönlichen Wissensstand oder zur individuellen Zielsetzung passen.“

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Bild: OBO Bettermann Vertrieb Deutschland
Bild: OBO Bettermann Vertrieb Deutschland
Auf der sicheren Seite

Auf der sicheren Seite

Eine steigende Zahl von Schadensfällen macht die Notwendigkeit von Überspannungsschutzmaßnahmen in Niederspannungsanlagen deutlich. Schäden durch Überspannungen entstehen nicht nur durch direkte Blitzeinschläge. Häufiger sind Schäden an elektronischen Geräten und Anlagen, die durch Überspannungen aufgrund von Blitzeinschlägen in einem Radius von bis zu zwei Kilometern Entfernung entstehen, die Ursache. Um Schäden durch Überspannungen vorzubeugen, ist gemäß VDE 0100-443 in allen neuen oder erweiterten Gebäuden sowie bei allen Elektroinstallationen seit 2016 Überspannungsschutz Pflicht.

Bild: Fluke Deutschland GmbH
Bild: Fluke Deutschland GmbH
Messung der Netzqualität bei Solaranlagen

Messung der Netzqualität bei Solaranlagen

Der Markt für erneuerbare Energien wächst rasant und stellt neue Herausforderungen an qualifizierte Techniker, die die Solaranlagen und Windparks der Zukunft in Betrieb nehmen und warten sollen. Mark Bakker, Field Application Engineer bei Fluke, geht auf die Bedeutung der Netzqualitätsmessung für Solaranlagen näher ein und erklärt die Fallstricke und korrekten Herangehensweisen im Interview.

Bild: ABB Stotz-Kontakt GmbH
Bild: ABB Stotz-Kontakt GmbH
Premiere für Cylon

Premiere für Cylon

Bauer Elektroanlagen realisiert über alle elektrotechnischen Leistungsbereiche hinweg Anlagentechnik aus einer Hand. Das Unternehmen demonstriert an seiner Berliner Niederlassung, was mit moderner Gebäudeautomation heute alles möglich ist: Der Neubau auf dem Firmengelände im Stadtteil Adlershof ist energieautark konzipiert und speist überschüssigen Photovoltaikstrom automatisch in Ladesäulen für Elektrofahrzeuge ein. Sämtliche Steuerungssysteme basieren auf offenen Standards zur intelligenten Gebäudevernetzung. Als technologisches Novum sorgen dabei erstmals Lösungen von ABB Cylon.

Bild: Gifas Electric GmbH
Bild: Gifas Electric GmbH
Beleuchteter LED-Handlauf für mehr Sicherheit

Beleuchteter LED-Handlauf für mehr Sicherheit

Für die Modernisierung einer Notfalltreppe im Außenbereich eines Gebäudes der Universität Trier wurde eine effiziente und redundante Lichtlösung gesucht, die alle Normen für Treppen im öffentlichen Bereich gemäß DIN EN12464-1 und DGUV Information 208-055 erfüllt. Die Wahl fiel auf das modulare Handlaufsystem LaneLED Inox48 von Gifas, das den Anforderungen an Lichtleistung, Design und Sicherheit gerecht wurde.