Sicherheitstechnische Anwendungen im Smart Home

Erläuterungen zur DIN VDE V0826-1

Sicherheitstechnische Anwendungen im Smart Home

In Smart-Home-Systemen werden Komponenten aus der Haustechnik, Haushaltsgeräte und Unterhaltungselektronik miteinander vernetzt und gesteuert. Sicherheitstechnisch relevanten Anwendungen hat der ZVEI einen neuen Leitfaden gewidmet.

Bild: ZVEI e.V.

Bild: ZVEI e.V.

Sofern auch sicherheitstechnisch relevante Anwendungen umgesetzt werden sollen, stellt DIN VDE V0826-1 diesbezüglich besondere Anforderungen an Gefahrenwarnanlagen (GWA) sowie Produkte und Systeme der Sicherheitstechnik. Der hier bereitgestellte Leitfaden bietet eine Hilfestellung zur Anwendung der DIN VDE V0826-1 und beantwortet wichtige Fragen u.a. zur Planung, der Vernetzung mit Fremdsystemen und der Instandhaltung.

Thematik: Allgemein | News
| News
Ausgabe:
ZVEI e.V.
www.zvei.org

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Schnabl Stecktechnik GmbH
Bild: Schnabl Stecktechnik GmbH
Befestigungslösungen steigern Effizienz

Befestigungslösungen steigern Effizienz

Für Großbaustellen müssen Monate – manchmal auch Jahre – für die Verlegung aller Installationen eingeplant werden: Die Ressourcen müssen ausreichend, aber möglichst optimal eingeplant werden, Materialien bestellt und alle Eventualitäten berücksichtigt werden. Und sind dann endlich alle Leitungen verlegt, gibt es oftmals doch noch Änderungen. Eine nicht nur ärgerliche, sondern vor allem zeitintensive Situation für Elektrohandwerksbetriebe, die besonders bei komplexen Installationen in Smart Buildings häufig vorkommt.

Anzeige

Anzeige

Anzeige