Smartes Glas für drei- dimensionales Lichtdesign

Smartes Glas für drei-
dimensionales Lichtdesign

Die Ansprüche an die Beleuchtung für Innenräume sind hoch: Individuelles Design sowie hohe Funktionalität und Energieeffizienz sind zentrale Anforderungen, denen sich Elektrohandwerk und Fachplaner heute gegenübergestellt sehen. Die Lösung bietet eine erst seit wenigen Jahren auf dem Markt befindliche Neuentwicklung, das Ettlin lux Smart Glas. Der smarte Werkstoff verbindet die Vorzüge von Glas mit moderner Lichttechnik.
Wird das Ettlin lux Smart Glas von LED-Licht durchleuchtet, entstehen für den Betrachter faszinierende dreidimensionale Lichtkörper, die sich bis weit hinter die Scheibe fortzusetzen scheinen. Erzielt wird dieser außergewöhnliche räumliche Effekt durch ein neuartiges lichttechnisches Gewebe, das in das Verbundglas eingebettet ist. Der smarte Werkstoff ist in vielen verschiedenen Typen mit unterschiedlichen optischen Eigenschaften erhältlich und wird wie herkömmliches Verbundglas verarbeitet. Maßgeschneiderte Zuschnitte sind ebenso erhältlich wie vorgefärbte und UV-beständige Typen. Das macht das Ettlin lux Smart Glas sowohl für den Innen- als auch den Außenbereich interessant.

Integraler Bestandteil des Beleuchtungskonzeptes

Zum Einsatz kommen kann der neue Werkstoff überall dort, wo herkömmliches Glas heute bereits eingesetzt wird. In Wohnräumen werden aus Ettlin lux Smart Glas gefertigte Möbel, Objekte, Raumteiler und Oberflächen integraler Bestandteil des Beleuchtungskonzeptes. Niedrige und enge Räume wie z.B. Aufzugkabinen werden durch den dreidimensionalen Effekt optisch vergrößert und wirken deutlich geräumiger. In Gastronomie und Hotellerie schaffen die Illuminationen ein repräsentatives Ambiente. In Laden- und Ausstellungsräumen, in Showrooms und auf Messeständen lassen sich mit den Lichtstrukturen aufmerksamkeitsstarke Akzente setzen. Auch können die transparenten und transluzenten Eigenschaften des Werkstoffes Glas mit dem neuen Hightech-Material ganz gezielt beeinflusst werden, etwa durch das Ein- und Ausschalten oder Dimmen der Beleuchtung. Daraus ergeben sich für den Haustür- und Eingangsbereich sowie für die moderne Büroarchitektur weitere spannende Möglichkeiten.

Beispiel Küche

Ein jüngst verwirklichtes Projekt zeigt, dass der smarte Werkstoff auch moderne Küchen, in denen es heute längst nicht mehr nur um das rein funktionale Ausleuchten der Arbeitsflächen geht, optisch wie funktional aufwertet. Realisiert wurde hier ein Spritzschutz, installiert in einer rund 40m2 großen, offen strukturierten Küche im Bereich der Spüle. Das Wandelement besteht aus zwei Scheiben, jede 369mm hoch und 230mm breit, die gegen Aluprofile verklebt sind und eine Stärke von 9mm aufweisen. Die Kanten der Scheiben sind poliert.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Thematik: Allgemein
|
Ausgabe:
Ettlin Spinnerei & Weberei GmbH & Co. KG
lichtstrukturen.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige