Sichere Datenübertragung über Bacnet/SC
Rückblick 14. Europäisches Bacnet-Plugfest
Am Hauptsitz der Siemens Schweiz AG in Zug trafen sich rund 50 Teilnehmer von 23 verschiedenen Gebäudeautomationsanbietern zum europäischen BACnet-Plugfest 2022.
Am Hauptsitz der Siemens Schweiz AG in Zug trafen sich rund 50 Teilnehmer von 23 verschiedenen Gebäudeautomationsanbietern zum europäischen BACnet-Plugfest 2022.Bild: ©BIG-EU

Die Bacnet Interest Group Europe (BIG-EU) veranstaltete Anfang Mai in der Schweiz das 14. Europäische Bacnet-Plugfest. Am Hauptsitz von Siemens Schweiz in Zug trafen sich rund 50 Teilnehmer von 23 verschiedenen Gebäudeautomationsanbietern. Aus ganz Europa hatten sie ihre neu entwickelten Bacnet-Produkte mitgebracht. Bei einem Plugfest werden Geräte verschiedener Hersteller testweise zusammengeschaltet. Die Teilnahme obliegt der Diskretion und ist Entwicklern und Systemintegratoren vorbehalten. Die Unternehmen profitieren von den Testergebnissen, fließen sie doch direkt in die Qualitätssicherung ein und bringen damit direkten Nutzen für die gesamte Branche und den Bacnet-Standard. Drei Tage lang nutzten die anwesenden Entwickler und Feldingenieure das Plugfest, um die Bacnet-Kommunikation ihrer Produkte in vorher geplanten Abfolgen nacheinander mit den Produkten der anderen Teilnehmer zu testen. Die Testmöglichkeiten wurden intensiv genutzt. Teilweise wurden die Geräte noch vor Ort optimiert.

Sichere Datenübertragung über Bacnet/SC

Erstmalig in Europa wurden auch Produkte mit der neuesten Erweiterung des Bacnet-Standards – Bacnet/SC (Secure Connect) – aktiv in einem Plugfest zusammengeschaltet. Bacnet/SC ermöglicht eine sichere Datenübertragung auf Basis moderner IT-Infrastrukturen. Erste Geräte sind bereits erfolgreich getestet und BTL-zertifiziert. Nun hatten sieben Hersteller weitere Bacnet/SC-Geräte mitgebracht und testeten die sichere Datenübertragung über Bacnet/SC gegenseitig. Im Anschluss an das Plugfest fand, ebenfalls in Zug, das Frühjahrstreffen der BIG-EU-Gremien und -Working-Groups statt – nach dem langen Corona-Lockdown stellte dies das erste persönliche Meeting seit zweieinhalb Jahren dar. Bei der Vorstands- und Beiratssitzung wurde der inzwischen pensionierte Entwicklungspionier Bernhard Isler als Ehrenmitglied in die Group aufgenommen. Als ehemaliger Vorsitzender des Bacnet-Standardkomitees SSPC 135 war er maßgeblich an der Definition von Bacnet/SC beteiligt. Karl Heinz Belser, Präsident der BIG-EU, bedankte sich bei Bernhard Isler und würdigte seine persönlichen Beiträge für die kontinuierliche Pflege und Erweiterung des Bacnet-Standards.

BACnet Interest Group Europe e. V.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: ©Carsten Heidmann/stock.adobe.com
Bild: ©Carsten Heidmann/stock.adobe.com
Digital vernetzt

Digital vernetzt

Auftragsbelege, Tagesberichte, Stundenzettel, Lieferscheine: Viel Papier, doppelte Erfassungen und händische Ablage verursachen noch vielerorts Mehraufwand in der Verwaltung. Um diese Vorgänge digital abzubilden, bietet die PDS Handwerkersoftware verschiedene vollständig integrierte App-Dienste. Damit sind die Geschäftsabläufe in Unternehmen aus dem Elektrohandwerk durchgängig, digital und auf Wunsch in der Cloud organisiert.

Bild: PCS Systemtechnik GmbH
Bild: PCS Systemtechnik GmbH
Zufahrtskontrolle und Kennzeichenerkennung

Zufahrtskontrolle und Kennzeichenerkennung

Eine automatisierte Zufahrtskontrolle zu Parkplätzen oder Tiefgaragen erhöht den Komfort für die Fahrer und bietet gleichzeitig mehr Sicherheit auf dem Gelände. Gute Gründe also, um über die Einführung von Zufahrtskontrollen nachzudenken. Grundsätzlich sind auf dem Markt zwei verschiedene Verfahren erhältlich: eine Kennzeichenerkennung mit Video oder eine Weitbereichslösung auf Basis von UHF-Lesern. Vor der Entscheidung für eines der beiden Systeme ist es sinnvoll, sich mit den technischen Unterschieden und Voraussetzungen auseinanderzusetzen.

Bild: Bieler+Lang
Bild: Bieler+Lang
Schutz vor gefährlichen Kältemittel-Leckagen

Schutz vor gefährlichen Kältemittel-Leckagen

Kältetechnik begegnet uns auf Schritt und Tritt. Einmal abgesehen vom hauseigenen Kühl- und Gefrierschrank wird diese Technik gewerblich und industriell in vielen Bereichen eingesetzt. Darunter am bekanntesten die Gastronomie- und Lebensmittelbranche, die Pharmaindustrie und Medizintechnik. Der Großteil der synthetischen Kühlmittel, die hier verwendet werden, sind gefährlich für Mensch und Umwelt. Desto wichtiger ist die Überwachung dieser Anlagen, um zu verhindern, dass Gase in die Atmosphäre gelangen. Hierzu müssen auch die Messgeräte ausfallsicher sein.

Anzeige

Anzeige

Anzeige