Präsenz- und Bewegungsmelder

Präsenz- und
Bewegungsmelder

Die Erfassung von Bewegung und Präsenz im Gebäude ist eine wichtige Grundlage für die smarte Gebäudetechnik. Neben der klassischen Funktion des Ein- und Ausschaltens von Lichtern können so viele weitere intelligente Regelungen im Gebäude umgesetzt werden, die sich positiv auf Energie und Effizienz sowie Wohlfühlklima und Sicherheit auswirken. Grundlage dafür sind Präsenz- und Bewegungsmelder mit entsprechenden Schnittstellen oder Programmierungen.
Das Prinzip dahinter ist denkbar einfach: Erfasst ein Bewegungsmelder die Bewegung einer Person, wird automatisch ein Schaltbefehl übermittelt. So geht z.B. automatisch das Licht an, wenn ein Raum betreten wird. Wird keine Bewegung mehr erfasst, startet eine vorgegebene Nachlaufzeit und das Licht geht wieder aus. Präsenzmelder gehen hier in der Sensibilität ihrer Sensoren auf minimalste Bewegungen noch einen Schritt weiter als die klassischen Bewegungsmelder. Mithilfe der Einbindung in Smart-Home-Systeme, z.B. über eine KNX-Schnittstelle, lassen sich mit Präsenz- und Bewegungsmeldern außerdem viele weitere Funktionen realisieren: Von Sicherheitssystemen mit automatischer Aufzeichnung über die Regelung von Heizung, Klima und Lüftung bei An- oder Abwesenheit bis hin zur umfassenden Optimierung von Raumauslastung und Gebäudesteuerung. Die Sensoren der Melder liefern die passenden Informationen für die übergeordnete Gebäudesteuerung. Im Folgenden stellen wir Ihnen 17 Produkte aus dem Bereich vor. Zur gesamten Marktübersicht gelangen Sie auf unserer Produktsuchmaschine i-need.de.

TeDo Verlag GmbH
www.i-need.de/?Produktkatalog=181

Das könnte Sie auch Interessieren