Marktübersicht: Audiosysteme für Heimkinos

Marktübersicht: Audiosysteme für Heimkinos

Wer träumt nicht davon, sich das Kinoerlebnis nach Hause zu holen? Aber hat man sich erst einmal dafür entschieden, ist es bei dem großen Produktangebot nicht einfach, die richtige Gerätekombination zu finden. Eine Möglichkeit ist die Anschaffung eines Heimkino-Sets. Hier sind die Geräte aufeinander abgestimmt und man geht nicht das Risiko ein, mangels des fehlenden Wissens oder falscher Beratung, beim Klang- oder Bildergebnis böse Überraschungen zu erleben. Die Martkübersicht zeigt eine kleine Auswahl an Audiosystemen für Heimkinos.
Die Qualität des Heimkino-Systems hängt größtenteils von der Audio-Leistung ab. Denn Ziel ist schließlich, dem cineastischen Erlebnis so nahe wie möglich zu kommen. Wer sich ein Heimkino-System anschafft, dem geht es schon lange nicht mehr darum, Filme nur zu sehen. Er möchte einen Kino-Sound für sein Wohnzimmer. Die Kombination heißt hohe Tonqualität gepaart mit hochwertiger Bildwiedergabe. Natürlich möchte der Heimkino-Fan gleich den multimedialen Zugang z.B. in Form eines iPod-Direktanschlusses, um seine Lieblingsfilme, Musik und Fotos direkt über die Anlage abspielen bzw. ansehen zu können. Bei Heimkinosystemen mit einem solchen Anschluss lassen sich Inhalte per Fernbedienung auf dem Fernsehbildschirm abspielen oder durchsuchen. Wer seine Film-Sammlung zukünftig ganz einfach von der Festplatte anstatt von einer DVD starten will, muss allerdings etwas mehr Geld investieren. Geräte mit diesem Luxus besitzen einen USB-Anschluss für die Übertragung. Last but not least ist der Erfolg eines guten Heimkino-Systems auch an ein schickes Aüßeres geknüpft. Bezüglich des Designs sind runde Formen und einfach zu handhabende, klar verständliche Bedienelemente angesagt. Einige Modelle lassen sich sogar über Touch-Panel bedienen. Es werden hochwertige Materialien wie Aluminium und Acryl verwendet und die Farbe schwarz ist vorherrschend. Die Lautsprecher der Systeme sind in vielen Fällen flexibel einsetzbar (für die Boden-/Tisch-/Regal-Aufstellung und Wandinstallation geeignet). (hsc)

Thematik: Allgemein
Ausgabe:
TeDo Verlag GmbH
www.gebaeudedigital.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Marktübersicht: Audiosysteme für Heimkinos

Wer träumt nicht davon, sich das Kinoerlebnis nach Hause zu holen? Aber hat man sich erst einmal dafür entschieden, ist es bei dem großen Produktangebot nicht einfach, die richtige Gerätekombination zu finden. Eine Möglichkeit ist die Anschaffung eines Heimkino-Sets. Hier sind die Geräte aufeinander abgestimmt und man geht nicht das Risiko ein, mangels des fehlenden Wissens oder falscher Beratung, beim Klang- oder Bildergebnis böse Überraschungen zu erleben. Die Martkübersicht zeigt eine kleine Auswahl an Audiosystemen für Heimkinos.
Die Qualität des Heimkino-Systems hängt größtenteils von der Audio-Leistung ab. Denn Ziel ist schließlich, dem cineastischen Erlebnis so nahe wie möglich zu kommen. Wer sich ein Heimkino-System anschafft, dem geht es schon lange nicht mehr darum, Filme nur zu sehen. Er möchte einen Kino-Sound für sein Wohnzimmer. Die Kombination heißt hohe Tonqualität gepaart mit hochwertiger Bildwiedergabe. Natürlich möchte der Heimkino-Fan gleich den multimedialen Zugang z.B. in Form eines iPod-Direktanschlusses, um seine Lieblingsfilme, Musik und Fotos direkt über die Anlage abspielen bzw. ansehen zu können. Bei Heimkinosystemen mit einem solchen Anschluss lassen sich Inhalte per Fernbedienung auf dem Fernsehbildschirm abspielen oder durchsuchen. Wer seine Film-Sammlung zukünftig ganz einfach von der Festplatte anstatt von einer DVD starten will, muss allerdings etwas mehr Geld investieren. Geräte mit diesem Luxus besitzen einen USB-Anschluss für die Übertragung. Last but not least ist der Erfolg eines guten Heimkino-Systems auch an ein schickes Aüßeres geknüpft. Bezüglich des Designs sind runde Formen und einfach zu handhabende, klar verständliche Bedienelemente angesagt. Einige Modelle lassen sich sogar über Touch-Panel bedienen. Es werden hochwertige Materialien wie Aluminium und Acryl verwendet und die Farbe schwarz ist vorherrschend. Die Lautsprecher der Systeme sind in vielen Fällen flexibel einsetzbar (für die Boden-/Tisch-/Regal-Aufstellung und Wandinstallation geeignet). (hsc)

Bild: Erco GmbH, Fotografie: Sebastian Mayer
Bild: Erco GmbH, Fotografie: Sebastian Mayer
Ein neuer Ansatz für die Lichtplanung

Ein neuer Ansatz für die Lichtplanung

LEDs haben sich durchgesetzt und mittlerweile sind deren Effizienz und geringen Kosten für gute Lumenwerte selbstverständlich geworden. Allerdings haben die Verbesserungen durch die LEDs auch dazu geführt, dass sich in der Lichtplanung einige nachteilige Ansätze etabliert haben. Viele greifen zu flächendeckender Beleuchtung und nehmen sogar Streulicht in Kauf, weil sie meinen: LEDs sind so effizient. Wo Nachhaltigkeit zur Priorität geworden ist und die Energiekosten steigen, wird allerdings schnell klar, dass wir es uns nicht mehr leisten können, so zu handeln.