Gebäudeautomation in der Volksbank

Gebäudeautomation in der Volksbank

In der neuen Hauptstelle der Volksbank Nordmünsterland eG in Rheine sorgt eine moderne, intelligente und effektive Gebäudeautomationslösung der Plüth Regelsysteme GmbH für eine anwenderfreundliche Steuerung. Das neue Verwaltungs-Gebäude der Volksbank wurde zwischen Februar 2005 und November 2006 in nur 22 Monaten Bauzeit errichtet. Es besteht aus drei Trakten mit jeweils vier Etagen und bietet Arbeitsplätze für bis zu 240 Mitarbeiter in 146 Büros. Die Einzelraumsteuerung umfasst Heizung, Lüftung, Beleuchtung und Verschattung. Das Besondere bei dieser Steuerung ist das Bedienkonzept mit schalterlosen Büros. So wird die Bedienung an den Arbeitsplatz-PCs mit dem Programm Cosmonet RC ausgeführt. Dieses Programm wird auf jedem Arbeitsplatz-Rechner als Infobereich-Programm gestartet und bei Bedarf aufgerufen. Über das erscheinende Dialogfenster lassen sich die für den einzelnen Raum einstellbaren Parameter individuell steuern. Hierbei wurde darauf geachtet, dass ein Benutzer nur Rechte zur Bedienung seines Arbeitsplatzes hat. Diese werden automatisch beim Anmelden des Users an den PC vergeben. Eine Grundsteuerung der Räume wird durch Präsenzmelder bereits beim Betreten der Büros aktiviert. Diese steuert das Licht sowie vordefinierte Einstellungen der Temperatur. Die Verschattung wird automatisch über Sonnensensoren und eine Wetterstation gesteuert, kann aber auch vom Bediener beeinflusst werden. Lediglich Pausenräume und Kunden-Besprechungsräume werden über Schalter gesteuert. Hierbei kamen insgesamt 21 Galaxy One zum Einsatz, über welche sich ebenfalls die Beleuchtung, die Temperatur und die Verschattung steuern lassen. Für die Kühlung und Beheizung des Gebäudes wurde eine erdgekoppelte Kälte-/Wärmepumpenanlage ausgeführt. Die zum Betrieb benötigte Umweltenergie wird mittels geschlossenen ‚vertikalen‘ Erdsonden dem Boden entzogen bzw. gespeichert. Dafür wurden 50 Erdsonden 130m tief eingebracht mit einer thermisch aktiven Länge von 6200m. Die Anlage ist für den größeren Kühllastfall mit 690kW Leistung ausgelegt. Die daraus resultierende maximale Wärmeleistung beträgt 810kW. Zur Frischluftversorgung der Büros wird die Luft 2,5mal pro Stunde gegen Frischluft ausgetauscht. Auf der Automationsebene wurden 15 Cosmos 3000 Open installiert, welche ca. 5000 physikalische Datenpunkte über 601 Cosmos IO-Module ansteuern. Insgesamt wurden über 5km Kabel für die Steuerung der Gebäudeautomation verlegt. Hinzu kommen über 100km Kabel für die Stromversorgung und über 65km Kabel für die EDV. Eine weitere Besonderheit beim Objekt Volksbank ist die Kopplung von Mediensteuerung und Gebäudeautomation, welche ebenfalls von Plüth Regelsysteme ausgeführt wurde. Als Mediensteuerung wird die AMX-Technik eingesetzt. Insgesamt werden vier Räume über AMX gesteuert, wobei ein Raum in zwei Räume aufteilbar ist. Die fünf Bedien-Panels sind derart programmiert, dass sie gegenseitig austauschbar sind. Es kann jedoch immer nur ein Bedien-Panel zum Regeln eines Raumes eingesetzt werden, um einer Fehlbedienung vorzubeugen. Medientechnisch werden über AMX Leinwände, Beamer, Deckenlifte, DVD-Player, VHS-Player, Lautsprecher und Mikrofone angesteuert. Die Medien-Geräte werden dabei einzeln oder in Szenarien zusammengefasst gesteuert. Auf Seite der Gebäudetechnik werden die AMX-Panel zur Regelung der Beleuchtung, der Temperatur sowie der Verschattung eingesetzt. So wird bei der Wahl von bestimmten Szenarien, wie z.B. einer Präsentation mit dem Beamer, automatisch die Beleuchtung, die Verschattung oder auch die Temperatur geregelt.

www.plueth.de

Das könnte Sie auch Interessieren