Embedded Ranger: Intelligente Steuerung in der Gebäudetechnik

Embedded Ranger: Intelligente Steuerung in der Gebäudetechnik

Ob Heizungs-, Lüftungs-, Klima-, Licht- und Jalousiesteuerung, die Vorteile intelligenter Systeme für Gebäudetechnik und Liegenschaftsmanagement liegen auf der Hand. Aus der Ferne überwacht, oder zentral gesteuert, integrierte Gebäudeautomationssysteme liegen voll im Trend. Gebäudeautomation ist keine Technologie, sondern eine Methode zum optimierten Betrieb der TGA (Technische Gebäudeausrüstung). Im Mittelpunkt stehen Energieeffizienz, Sicherheit und Komfort.
Am Beispiel der LED-Technologie lässt sich diese Bewegung am anschaulichsten verdeutlichen. Sowohl im Innen- und Außenbereich, im industriellen oder im privatem Umfeld, die LED-Leuchtmittel halten auf breiter Front Einzug in unser Leben. Innovative Systemlösungen forcieren diesen Trend. Die Symbiose aus Licht und Vernetzung ermöglicht dem Anwender/Nutzer, unter Verwendung von zukunftsweisenden Technologien, bedarfsgerechte Beleuchtungsszenarien abzubilden, Sensordaten abzurufen, Aktuatoren anzusteuern, oder Transponder zu detektieren. Eine solche Kombination hat die Atlantik Elektronik mit dem Ranger-Konzept umgesetzt.

Ranger_light: Steuerung im Innenbereich

Der Ranger_light gehört zur Systemfamilie Embedded Ranger. Im Innenbereich ermöglicht der Ranger_light die Steuerung von Lichtelementen und Sensoren, wie z.B. Bewegungsdetektoren oder Tageslichtsensoren. Zur Anwendung kommt hierbei der neueste Bluetooth Standard, BT Low Energy 4.0. Jeder Netzteilnehmer verfügt über einen integrierten BT Low Energy Funkknoten. Über moderne Smartphones oder Tablet-PCs lassen sich Apps aufrufen, mit denen Beleuchtungsprofile entweder automatisch oder manuell umgesetzt werden. Einfache Bedienung, sichere Kommunikationswege und die Verwendung handelsüblicher Bedien- und Steuerelemente sind hierbei die wesentlichen Merkmale. Diese Möglichkeiten werden entweder gleich zu Beginn der Installation berücksichtigt oder bei Bedarf nachgerüstet. Lästige und kostspielige Installationen von Kabelkanälen, unter Putz zu verlegende Leitungen und sonstige aufwendige Nachrüstungen von Steuerleitungen entfallen.

Moderne Straßenbeleuchtung

Im Bereich der Straßenbeleuchtung übernimmt der Ranger_light als Kommunikationsgateway die Rolle eines Masters. Mittels GSM/GPRS oder WLAN (IEEE802.11 b/g/n) steuert bzw. kontrolliert er die angeschlossenen Straßenleuchten über ein ZigBee Funknetz (IEEE802.15.4). Aufgaben wie Ferndiagnose, Betriebsdatenerfassung und Steuerungen lassen sich bequem von jedem Ort der Welt aus durchführen.

Ambient Assisted Living (AAL)

Ein weiterer Einsatzbereich für die Embedded Ranger Familie ist Ambient Assisted Living (AAL). Die zunehmende Entwicklung von AAL-Technologien wird vorrangig durch den demografischen Wandel getrieben. Zutrittskontrollsysteme, Videoüberwachung und viele weitere Komfort- und Sicherheitsdienste sorgen für erhöhten Lebenskomfort. Dem Trend zum Single-Leben und den steigenden Ansprüchen an die Lebensqualität folgt der Wunsch die Kommunikation und Integration mit dem sozialen Umfeld zu erleichtern. Mit den Embedded Ranger-Lösungen lassen sich vom kleinen Bewegungssensor, der z.B. beim nächtlichen Toilettengang das Licht anschaltet, bis hin zu komplexen telemedizinische Diensten, die kontinuierliche Betreuung in den eigenen vier Wänden ermöglichen. Brand- und Einbruchmeldeanlagen mit Mobilfunkanbindung lassen sich ebenso erkennen und behandeln wie der Ausfall von Heizungsanlagen oder Wasserschäden. Somit können sofort und gezielt die notwendigen Schritte zu Schadensbegrenzung und Störungsbeseitigung eingeleitet werden.

Umfangreiche Betriebskosten

Bei der Betrachtung der Betriebskosten solcher Gebäudetechniken fallen nicht nur die Investitionen für die Hardware ins Gewicht. Laufende Betriebskosten, wie z.B. die der Kommunikation über GSM/GPRS, sind ebenfalls zu beachten. Dazu bietet Atlantik Elektronik im Rahmen von Bundling-Konzepten auch SIM-Karten und SIM-ICs (auch eSIM genannt) an. Verfügbar sind Betreibermodelle aller namhaften nationalen und internationalen Netzwerkbetreiber. Transparenz und volle Kostenkontrolle werden dem Betreiber durch webbasierte Portalzugänge gewährleistet. Informationen wie z.B. Status der SIM-Karte oder die Größe des Datenverkehrs lassen sich in Echtzeit ablesen. Die Möglichkeiten SIM-Karten zu aktivieren oder zu deaktivieren sind ebenfalls komfortabel durchführbar.

Resümee

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass mit dem Embedded Ranger-Konzept ein optimales Zusammenwirken der TGA ermöglicht wird. Mit seiner Skalierbarkeit, der Flexibilität und einer schnellen Adaption von neuen Technologien adressiert das Ranger-Konzept die Anforderungen an die moderne Gebäudetechnik.

www.atlantikelektronik.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Embedded Ranger: Intelligente Steuerung in der Gebäudetechnik

Ob Heizungs-, Lüftungs-, Klima-, Licht- und Jalousiesteuerung, die Vorteile intelligenter Systeme für Gebäudetechnik und Liegenschaftsmanagement liegen auf der Hand. Aus der Ferne überwacht, oder zentral gesteuert, integrierte Gebäudeautomationssysteme liegen voll im Trend. Gebäudeautomation ist keine Technologie, sondern eine Methode zum optimierten Betrieb der TGA (Technische Gebäudeausrüstung). Im Mittelpunkt stehen Energieeffizienz, Sicherheit und Komfort.
Am Beispiel der LED-Technologie lässt sich diese Bewegung am anschaulichsten verdeutlichen. Sowohl im Innen- und Außenbereich, im industriellen oder im privatem Umfeld, die LED-Leuchtmittel halten auf breiter Front Einzug in unser Leben. Innovative Systemlösungen forcieren diesen Trend. Die Symbiose aus Licht und Vernetzung ermöglicht dem Anwender/Nutzer, unter Verwendung von zukunftsweisenden Technologien, bedarfsgerechte Beleuchtungsszenarien abzubilden, Sensordaten abzurufen, Aktuatoren anzusteuern, oder Transponder zu detektieren. Eine solche Kombination hat die Atlantik Elektronik mit dem Ranger-Konzept umgesetzt.

Ranger_light: Steuerung im Innenbereich

Der Ranger_light gehört zur Systemfamilie Embedded Ranger. Im Innenbereich ermöglicht der Ranger_light die Steuerung von Lichtelementen und Sensoren, wie z.B. Bewegungsdetektoren oder Tageslichtsensoren. Zur Anwendung kommt hierbei der neueste Bluetooth Standard, BT Low Energy 4.0. Jeder Netzteilnehmer verfügt über einen integrierten BT Low Energy Funkknoten. Über moderne Smartphones oder Tablet-PCs lassen sich Apps aufrufen, mit denen Beleuchtungsprofile entweder automatisch oder manuell umgesetzt werden. Einfache Bedienung, sichere Kommunikationswege und die Verwendung handelsüblicher Bedien- und Steuerelemente sind hierbei die wesentlichen Merkmale. Diese Möglichkeiten werden entweder gleich zu Beginn der Installation berücksichtigt oder bei Bedarf nachgerüstet. Lästige und kostspielige Installationen von Kabelkanälen, unter Putz zu verlegende Leitungen und sonstige aufwendige Nachrüstungen von Steuerleitungen entfallen.

Moderne Straßenbeleuchtung

Im Bereich der Straßenbeleuchtung übernimmt der Ranger_light als Kommunikationsgateway die Rolle eines Masters. Mittels GSM/GPRS oder WLAN (IEEE802.11 b/g/n) steuert bzw. kontrolliert er die angeschlossenen Straßenleuchten über ein ZigBee Funknetz (IEEE802.15.4). Aufgaben wie Ferndiagnose, Betriebsdatenerfassung und Steuerungen lassen sich bequem von jedem Ort der Welt aus durchführen.

Ambient Assisted Living (AAL)

Ein weiterer Einsatzbereich für die Embedded Ranger Familie ist Ambient Assisted Living (AAL). Die zunehmende Entwicklung von AAL-Technologien wird vorrangig durch den demografischen Wandel getrieben. Zutrittskontrollsysteme, Videoüberwachung und viele weitere Komfort- und Sicherheitsdienste sorgen für erhöhten Lebenskomfort. Dem Trend zum Single-Leben und den steigenden Ansprüchen an die Lebensqualität folgt der Wunsch die Kommunikation und Integration mit dem sozialen Umfeld zu erleichtern. Mit den Embedded Ranger-Lösungen lassen sich vom kleinen Bewegungssensor, der z.B. beim nächtlichen Toilettengang das Licht anschaltet, bis hin zu komplexen telemedizinische Diensten, die kontinuierliche Betreuung in den eigenen vier Wänden ermöglichen. Brand- und Einbruchmeldeanlagen mit Mobilfunkanbindung lassen sich ebenso erkennen und behandeln wie der Ausfall von Heizungsanlagen oder Wasserschäden. Somit können sofort und gezielt die notwendigen Schritte zu Schadensbegrenzung und Störungsbeseitigung eingeleitet werden.

Umfangreiche Betriebskosten

Bei der Betrachtung der Betriebskosten solcher Gebäudetechniken fallen nicht nur die Investitionen für die Hardware ins Gewicht. Laufende Betriebskosten, wie z.B. die der Kommunikation über GSM/GPRS, sind ebenfalls zu beachten. Dazu bietet Atlantik Elektronik im Rahmen von Bundling-Konzepten auch SIM-Karten und SIM-ICs (auch eSIM genannt) an. Verfügbar sind Betreibermodelle aller namhaften nationalen und internationalen Netzwerkbetreiber. Transparenz und volle Kostenkontrolle werden dem Betreiber durch webbasierte Portalzugänge gewährleistet. Informationen wie z.B. Status der SIM-Karte oder die Größe des Datenverkehrs lassen sich in Echtzeit ablesen. Die Möglichkeiten SIM-Karten zu aktivieren oder zu deaktivieren sind ebenfalls komfortabel durchführbar.

Resümee

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass mit dem Embedded Ranger-Konzept ein optimales Zusammenwirken der TGA ermöglicht wird. Mit seiner Skalierbarkeit, der Flexibilität und einer schnellen Adaption von neuen Technologien adressiert das Ranger-Konzept die Anforderungen an die moderne Gebäudetechnik.

Bild: Fluke Deutschland GmbH
Bild: Fluke Deutschland GmbH
Messung der Netzqualität bei Solaranlagen

Messung der Netzqualität bei Solaranlagen

Der Markt für erneuerbare Energien wächst rasant und stellt neue Herausforderungen an qualifizierte Techniker, die die Solaranlagen und Windparks der Zukunft in Betrieb nehmen und warten sollen. Mark Bakker, Field Application Engineer bei Fluke, geht auf die Bedeutung der Netzqualitätsmessung für Solaranlagen näher ein und erklärt die Fallstricke und korrekten Herangehensweisen im Interview.

Bild: ABB Stotz-Kontakt GmbH
Bild: ABB Stotz-Kontakt GmbH
Premiere für Cylon

Premiere für Cylon

Bauer Elektroanlagen realisiert über alle elektrotechnischen Leistungsbereiche hinweg Anlagentechnik aus einer Hand. Das Unternehmen demonstriert an seiner Berliner Niederlassung, was mit moderner Gebäudeautomation heute alles möglich ist: Der Neubau auf dem Firmengelände im Stadtteil Adlershof ist energieautark konzipiert und speist überschüssigen Photovoltaikstrom automatisch in Ladesäulen für Elektrofahrzeuge ein. Sämtliche Steuerungssysteme basieren auf offenen Standards zur intelligenten Gebäudevernetzung. Als technologisches Novum sorgen dabei erstmals Lösungen von ABB Cylon.

Bild: Gifas Electric GmbH
Bild: Gifas Electric GmbH
Beleuchteter LED-Handlauf für mehr Sicherheit

Beleuchteter LED-Handlauf für mehr Sicherheit

Für die Modernisierung einer Notfalltreppe im Außenbereich eines Gebäudes der Universität Trier wurde eine effiziente und redundante Lichtlösung gesucht, die alle Normen für Treppen im öffentlichen Bereich gemäß DIN EN12464-1 und DGUV Information 208-055 erfüllt. Die Wahl fiel auf das modulare Handlaufsystem LaneLED Inox48 von Gifas, das den Anforderungen an Lichtleistung, Design und Sicherheit gerecht wurde.

Bild: ©Blue Planet Studio/stock.adobe.com
Bild: ©Blue Planet Studio/stock.adobe.com
Long Range Wide Area Network für Smart Cities

Long Range Wide Area Network für Smart Cities

Ursprünglich für das Internet of Things (IoT) entwickelt, wird die Funktechnologie Lorawan – kurz für Long Range Wide Area Network – zunehmend auch von Städten, Kommunen, Liegenschaftsverwaltern und Energieversorgern vorangetrieben. Auch in Smart Cities spielt sie eine wichtige Rolle. Als Alternative zu anderen Funksystemen bietet sich Lorawan vor allem dort als leistungsstarke Lösung an, wo große Reichweiten und hohe Wirtschaftlichkeit wesentlich sind.

Bild: Softing IT Networks GmbH
Bild: Softing IT Networks GmbH
Durchblick im Taschenformat

Durchblick im Taschenformat

Nach der Zertifizierung ist vor der Inbetriebnahme: Moderne Highend-Verdrahtungstester erreichen heute ganz neue Möglichkeiten. Konnten frühere Geräte sich nur über Kupferanschlüsse mit einem aktiven Netzwerk verbinden, deckt die neueste Generation von Testern alle drei Medien (Kupfer-, Glasfaser und WLAN) zum Verbindungsaufbau und Testen der Konnektivität ab. Aber auch die PoE (Power-over-Ethernet)-Leistung einer Verbindung kann mit Geräten der neusten Generation getestet werden.

Bild: Faruk Pinjo
Bild: Faruk Pinjo
Effiziente Beleuchtung für mehr Sicherheit

Effiziente Beleuchtung für mehr Sicherheit

Mit einem zeitgemäßen Beleuchtungskonzept wirken Parkhäuser einladend und sicher. Darüber hinaus soll Beleuchtung bei möglichst geringem Stromverbrauch für komfortable Orientierung sorgen. Diese Aspekte hat Zumtobel im Rahmen eines Modernisierungsprojekts im Parkhaus des Gundeli-Parks in Basel vereint. Nachhaltigkeit war bei diesem Projekt das Credo – sowohl bei der Geschäftsbeziehung als auch bei der Installation.