Efa 2019: Gebäudetechnik nach Plan

Efa 2019:
Gebäudetechnik nach Plan

Ob Smart-Home-Systeme, Beleuchtungs- und Sicherheitskonzepte oder die Einbindung erneuerbarer Energien: Die elektrotechnische Planung eines Gebäudes bietet immer mehr Möglichkeiten, für individuelle Anforderungen intelligente Lösungen zu finden. Auf der Efa in Leipzig (18. bis 20. September 2019) laufen all diese Fäden zusammen. Als Fachmesse für Elektro-, Gebäude-, Licht- und Energietechnik informiert sie über zukunftsweisende Trends, innovative Lösungen und aktuelle Fachthemen. Insgesamt werden mehr als 200 Aussteller aus allen Bereichen der Elektro- und Gebäudetechnik auf der Messe vertreten sein.

 (Bild: Leipziger Messe GmbH / Fotograf: Martin Klindtworth)

(Bild: Leipziger Messe GmbH / Fotograf: Martin Klindtworth)

Zu den Ausstellern gehören ABB, Albrecht Jung, Assa Abloy, Brumberg, Dehn + Söhne, Esylux, Gira, Gustav Hensel, Hager, Kaiser, Mennekes, OBO Bettermann, Schneider Electric, Regiolux, Rehau, RZB, Siemens, Spelsberg, Steinel, Theben und Trilux. Mehrere Diskussionsforen und Veranstaltungen runden die Messe ab. Im Forum:Innovation widmet sich der Planertag am 18. September zahlreichen aktuellen Themen, die für Planer von Bedeutung sind. Im Fokus stehen das Trendthema BIM sowie aktuelle Normen und Anwendungsregeln im Bereich der Elektromobilität. Darüber hinaus wird ausführlich auf die Sanierung der Elektroinstallation im Bestand eingegangen. Für Lichtplaner bietet das Forum:Licht an allen drei Messetagen ein umfangreiches Programm, das von der Bezirksgruppe Leipzig-Halle der Deutschen Lichttechnischen Gesellschaft (LiTG) maßgeblich mitgestaltet wurde. Neben der allgemeinen Planung von Beleuchtung und Raumgestaltung sowie Außenbeleuchtungskonzepten thematisieren die Vorträge auch spezielle Anforderungen und Anwendungsbereiche. Vorgestellt werden effiziente Konzepte für Produktion und Gewerbe, Planungsansätze für Human Centric Lighting, Steuerungen in Verbindung mit dem Internet of Things (IoT) und Gütemerkmale von LED-Systemen.

Thematik: Allgemein | News
| News
Ausgabe:
Leipziger Messe GmbH
www.leipziger-messe.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Schnabl Stecktechnik GmbH
Bild: Schnabl Stecktechnik GmbH
Befestigungslösungen steigern Effizienz

Befestigungslösungen steigern Effizienz

Für Großbaustellen müssen Monate – manchmal auch Jahre – für die Verlegung aller Installationen eingeplant werden: Die Ressourcen müssen ausreichend, aber möglichst optimal eingeplant werden, Materialien bestellt und alle Eventualitäten berücksichtigt werden. Und sind dann endlich alle Leitungen verlegt, gibt es oftmals doch noch Änderungen. Eine nicht nur ärgerliche, sondern vor allem zeitintensive Situation für Elektrohandwerksbetriebe, die besonders bei komplexen Installationen in Smart Buildings häufig vorkommt.

Anzeige

Anzeige

Anzeige