Wärmepumpen

Smart-Grid-Funktion für Wärmepumpen

Smart-Grid-Funktion für WärmepumpenDer Heiz- und Lüftungstechnikspezialist Vaillant hat mit der Smart-Box eine Lösung zur Einbindung seiner Wärmepumpen in ein intelligentes Stromnetz (Smart-Grid). Die Smart-Box wird zwischen eine geoTHERM Wärmepumpe und den Netzanschluss geschaltet. Die Smart-Box verarbeitet Tarifinformationen vom Energieversorger und...

mehr lesen

Innovative Regelungstechnik für die Wärmepumpe

Innovative Regelungstechnik für die WärmepumpeIm Neubau und auch in der Sanierung soll eine Wärmepumpe immer wieder mit weiteren regenerativen Energieerzeugern kombiniert werden. Außerdem wollen immer mehr Gebäudebesitzer ihre Wärmepumpe fernsteuern oder die gesamte Haustechnik mit nur einem System betreiben. Für all diese Anforderungen ist der Dimplex...

mehr lesen

Wärmepumpen

Wärmepumpen Die steigenden Energiekosten und zunehmende Umweltbelastungen zwingen den Verbraucher dazu, über günstige und umweltfreundliche Heizsysteme nachzudenken. Die Wärmepumpe steht hier ganz oben auf der Wunschliste der Bauherren. Heizsystemen mit moderner Wärmepumpentechnik gehört die Zukunft. Die Wärmepumpe ist umweltfreundlich und bietet günstige...

mehr lesen

Wärmepumpe: Bürogebäude kühl kalkuliert

Wärmepumpe: Bürogebäude kühl kalkuliertDas Unternehmen Plakon aus Moers am Niederrhein hat ein dreistöckiges Bürogebäude errichten lassen. Das Ingenieurbüro wurde ganz nach energetischen Gesichtspunkten konzipiert. Bei dem Heizsystem fiel die Wahl auf eine Wärmepumpe von Stiebel Eltron. Diese kann nicht nur heizen, sondern auch kühlen. Für jeden...

mehr lesen

Mitsubishi Electric tritt in Wärmepumpenmarkt ein

Mitsubishi Electric tritt in Wärmepumpenmarkt ein "Unser Ziel ist die Integration und die aktive Mitwirkung in allen, zur Verfügung stehenden Gremien des Wärmepumpenmarktes, sowohl in Deutschland als auch in Europa", formulierte Holger Thiesen (Bild), Division Manager für den Bereich Air Conditioning bei Mitsubishi Electric anlässlich einer Pressekonferenz...

mehr lesen

Heute auf Technologie der Zukunft setzen

Heute auf Technologie der Zukunft setzen Danfoss bietet mit seinen Wärmepumpen der DHP-A-Serie (Danfoss-Heat-Pumps-Air) Produkte an, die ohne Baugenehmigung montiert werden können und nach der Split-Technologie funktionieren (d.h. Aufstellen einer Außeneinheit im Freien). Diese entzieht der Umgebungsluft die Energie und gibt sie über ein Glykol-Gemisch an...

mehr lesen

Regelung von Wärmepumpen

Regelung von Wärmepumpen Eliwell hat die Baureihe der EnergyFlex-Regler auf den Markt gebracht. Sie beinhaltet eine speziell für die Klimatechnik entwickelte Produktserie. Zahlreiche Erweitungsmodelle und -module stellen die Installations- und Konfigurationsflexibilität der Regler sicher. Diese genügen somit unterschiedlichen Anwenderanforderungen und...

mehr lesen

Energieeffizienzlabel für Wärmepumpen

Energieeffizienzlabel für WärmepumpenEs gibt bisher keinerlei vollziehbare Ansätze auf nationaler oder europäischer Ebene, Leitlinien und Normen zur Energieetikettierung von Wärmepumpen zu schaffen. Doch unter dem Namen 'Initiative EnergieEffizienz Wärmepumpe' wurde eine länderübergreifende Kommission gebildet, die die Kriterien für die Vergabe des...

mehr lesen

9. Wärmepumpen Wochen NRW (12. bis 26. Januar)

9. Wärmepumpen Wochen NRW (12. bis 26. Januar) Der Wärmepumpen-Marktplatz NRW präsentiert die 9. Wärmepumpen Wochen in der Zeit vom 12. bis 26. Januar 2008. Die Wärmepumpen Wochen finden an mehr als 100 Orten landesweit statt. Wann und wo erfährt der Verbraucher durch einen Aktionskalender, der über das Internet www.waermepumpenwochen.de kostenfrei zu...

mehr lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Tüv Süd
Bild: Tüv Süd
Ein Booster für die Elektromobilität

Ein Booster für die Elektromobilität

Das Gebäude-Elektromobilitätsinfrastruktur-Gesetz (GEIG) enthält verbindliche Vorgaben zur Leitungs- und Ladeinfrastruktur in Gebäuden. Doch vor allem bei neugebauten Mehrfamilienhäusern hapert es vielerorts noch an der Umsetzung. Fachplaner, Gebäudeautomatisierer und das Elektrohandwerk können
helfen, Zusatzaufwand und hohe Folgekosten für Nachbesserungen zu vermeiden.

Bild: Schneider Electric GmbH
Bild: Schneider Electric GmbH
Türkommunikation 4.0

Türkommunikation 4.0

Die Türkommunikation blickt auf eine belebte Geschichte zurück. Was ursprünglich mit einem bloßen Klopfen begann, hat sich im Laufe der Zeit und im Einklang mit neuen Technologien stetig weiterentwickelt: Von der reinen Mechanik hin zur elektronischen Klingel, von der Sprechanlage zum Video-Türkommunikationssystem und von der Mehrdrahttechnik zum TwinBus – dem ersten Ritto Bussystem speziell für die Türkommunikation. Im Zuge der digitalen Transformation wird die Geschichte nun weitergeschrieben. Das neueste Kapitel: ‚Von analog zu digital, von Twinbus zu Twinbus IP‘.

Bild: Phoenix Contact Deutschland GmbH
Bild: Phoenix Contact Deutschland GmbH
Licht im Dunkeln

Licht im Dunkeln

LED-Beleuchtung gehört zu unserem Alltag. Professionelle Lösungen bieten mehr Möglichkeiten beim Neubau oder Renovieren. Wie sieht eine zuverlässige und sichere Versorgung aus? Phoenix Contact hat dazu eine neue Lösung entwickelt. Die 24V LED-Stromversorgung der Step-Power-Produktfamilie vereint eine flache Bauform mit hoher Leistungsdichte. Sie eignet sich für die Montage im Installationsverteiler und in abgehängten Decken.

Bild: Carsten Heidmann
Bild: Carsten Heidmann
Digitale Zeiterfassung im Handwerk

Digitale Zeiterfassung im Handwerk

Der Einstieg in das digitale Büro beginnt für viele Handwerksbetriebe mit der Ablösung der händischen Stundenzettel durch eine digitale Zeiterfassung. Immer mehr Betriebe entscheiden sich für die elektronische Form der Arbeitszeiterfassung im Büro und Außendienst. Damit soll nicht nur der administrative Aufwand durch fehleranfällige Mehrfacherfassungen, Nachbearbeitungen und fehlende Übersicht reduziert werden. Sie soll auch eine valide Datenbasis in Echtzeit und damit eine bessere Planung und Steuerung der gesamten Ressourcenverwaltung sowie aller nachgelagerten Prozesse ermöglichen.

Bild: WSCAD GmbH
Bild: WSCAD GmbH
Optimale Elektroplanung für zeitgemäßes Bauen

Optimale Elektroplanung für zeitgemäßes Bauen

Die heutigen Erwartungen an eine sichere und komfortable Gebäudetechnik sind größer denn je. Das Elektro-Engineering geht Hand in Hand mit der übergreifenden Gesamtbauplanung und muss maßgeschneiderte Lösungen vom Schaltschrank bis zur Steckdose ausarbeiten. Eine professionelle E-CAD-Arbeitsumgebung verbindet schnelles, durchgängiges Planen und Projektieren mit transparentem
Service für die individualisierbare und gewerkeübergreifende Raum- und Gebäudeautomatisierung.