Priva und Geze planen Zusammenarbeit

Priva und Geze planen Zusammenarbeit

Priva und Geze (Halle 9.1, Stand C30) haben die Ausweitung ihrer Zusammenarbeit bei Gebäudeautomationssystemen und -lösungen beschlossen. Im Baubereich gewährleistet der BACnet-Kommunikationsstandard eine offene Kommunikation und Interaktion zwischen den Gewerken. Geze und Priva haben diesen Standard inzwischen über Jahre hinweg angewandt, sodass ihre Kooperation an dieser Stelle beginnen kann. Beide Unternehmen entwickeln ihre Automationsprodukte und -lösungen mit dem offenen Standard. Zur Umsetzung werden gemeinsame Arbeitsgruppen rund um die optimierte Gebäudeautomation und -visualisierung gebildet, um in den Bereichen Energieeffizienz und Gebäudekomfort Synergien auszuloten und zu verstärken.

Thematik: News
| News
Ausgabe:
GEZE GmbH
www.privaweb.de www.geze.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Schnabl Stecktechnik GmbH
Bild: Schnabl Stecktechnik GmbH
Befestigungslösungen steigern Effizienz

Befestigungslösungen steigern Effizienz

Für Großbaustellen müssen Monate – manchmal auch Jahre – für die Verlegung aller Installationen eingeplant werden: Die Ressourcen müssen ausreichend, aber möglichst optimal eingeplant werden, Materialien bestellt und alle Eventualitäten berücksichtigt werden. Und sind dann endlich alle Leitungen verlegt, gibt es oftmals doch noch Änderungen. Eine nicht nur ärgerliche, sondern vor allem zeitintensive Situation für Elektrohandwerksbetriebe, die besonders bei komplexen Installationen in Smart Buildings häufig vorkommt.

Anzeige

Anzeige

Anzeige