Events im Überblick

Events im Überblick

Emotion @ Light + Building

Die Kategorie Emotion @ Light + Building subsumiert Sonderschauen und Ausstellungen, die den fachlichen Input erlebbar machen und zum aktiven Umgang mit diesem einladen.

 (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)

(Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)

Neben der Secure!, der KNX IoT City und dem im letzten Newsletter vorgestellten Smart Living im E-Haus finden noch weitere Events auf der Light + Building statt.

Trendforum

Das Trendforum präsentiert Fachhandel, Designern, Innenarchitekten und Architekten die Wohntrends 2018/2019. Es visualisiert verschiedene Wohnszenarien und zeigt ausgewählte Produkte, die in ungewöhnliche Rauminszenierungen integriert sind. Im Zentrum stehen jeweils vier stilistische Hauptrichtungen, die in unterschiedlichen Wohnwelten aufgegriffen werden.

Design-Plus-Wettbewerb

154 Firmen mit 222 Produkten haben sich um eine Auszeichnung in dem von der Messe Frankfurt ausgelobten und vom Rat für Formgebung organisierten Wettbewerb Design Plus powered by Light + Building 2018 beworben. Insgesamt werden 39 Unternehmensprodukte mit diesem Label ausgezeichnet, 4 davon mit ‚Best of‘ prämiert. Die Preisverleihung findet am 18. März um 14:00 Uhr auf der Sonderschaufläche in Halle 1.2 statt.

Smart Lighting

Der Licht.de-Stand des ZVEI steht unter dem Motto ‚Smart Lighting – Beleuchtung der Zukunft‘. In Zusammenarbeit mit Universitäten werden Live-Experimenten zur Beleuchtungsqualität angeboten. Neben dem breiten Informationsangebot ‚erleben‘ Besucher erstmals einen Einblick in neue Möglichkeiten digitaler und vernetzter Beleuchtung bis hin zu Human Centric Lighting.

Smarte Wohn- und Lebensumgebung

Der Messestand der Wirtschaftsinitiative Smart Living schickt die Besucher auf Entdeckungsreise zum Thema Smart Living. Die fünf Themenbereiche Energieeffizienz, Sicherheit, Komfort, Gesundheit und Mobilität zeigen die Bandbreite der vernetzten Wohn- und Lebensumgebung und erklären, welche Vorteile das intelligente Zuhause für seine Bewohner bereithält.

Awards

Am 21. März wird im Forum, Raum Panorama zum vierten Mal der AIT-Award verliehen. Mit ihm werden die besten Architektur- und herausragendsten Innenarchitekturprojekte prämiert. Der Innovationspreis Architektur + Technik richtet sich an Industrieunternehmen und verarbeitende Betriebe sowie an Architekten und Innenarchitekten. Die Preisverleihung findet am 18. März auf dem Areal der Sonderausstellung statt. Der Wa-Award, ein studentischer Ideenwettbewerb, wird am 19. März verliehen.

BMWi-Areal

Ziel dieses Programms ist es, den Export neuer Produkte und Verfahren zu unterstützen und kleinen, jungen Unternehmen den Markteintritt zu erleichtern.

Young Design

Das von der Messe Frankfurt geförderte Areal bietet Newcomern eine Plattform mit der Industrie und dem Fachpublikum in Kontakt zu kommen und sich vorzustellen.

|
Ausgabe:
Messe Frankfurt Exhibition GmbH
light-building.messefrankfurt.com/frankfurt/de/themen-events/events/emotion.html

Das könnte Sie auch Interessieren

Events im Überblick

Emotion @ Light + Building

Die Kategorie Emotion @ Light + Building subsumiert Sonderschauen und Ausstellungen, die den fachlichen Input erlebbar machen und zum aktiven Umgang mit diesem einladen.

 (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)

(Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)

Neben der Secure!, der KNX IoT City und dem im letzten Newsletter vorgestellten Smart Living im E-Haus finden noch weitere Events auf der Light + Building statt.

Trendforum

Das Trendforum präsentiert Fachhandel, Designern, Innenarchitekten und Architekten die Wohntrends 2018/2019. Es visualisiert verschiedene Wohnszenarien und zeigt ausgewählte Produkte, die in ungewöhnliche Rauminszenierungen integriert sind. Im Zentrum stehen jeweils vier stilistische Hauptrichtungen, die in unterschiedlichen Wohnwelten aufgegriffen werden.

Design-Plus-Wettbewerb

154 Firmen mit 222 Produkten haben sich um eine Auszeichnung in dem von der Messe Frankfurt ausgelobten und vom Rat für Formgebung organisierten Wettbewerb Design Plus powered by Light + Building 2018 beworben. Insgesamt werden 39 Unternehmensprodukte mit diesem Label ausgezeichnet, 4 davon mit ‚Best of‘ prämiert. Die Preisverleihung findet am 18. März um 14:00 Uhr auf der Sonderschaufläche in Halle 1.2 statt.

Smart Lighting

Der Licht.de-Stand des ZVEI steht unter dem Motto ‚Smart Lighting – Beleuchtung der Zukunft‘. In Zusammenarbeit mit Universitäten werden Live-Experimenten zur Beleuchtungsqualität angeboten. Neben dem breiten Informationsangebot ‚erleben‘ Besucher erstmals einen Einblick in neue Möglichkeiten digitaler und vernetzter Beleuchtung bis hin zu Human Centric Lighting.

Smarte Wohn- und Lebensumgebung

Der Messestand der Wirtschaftsinitiative Smart Living schickt die Besucher auf Entdeckungsreise zum Thema Smart Living. Die fünf Themenbereiche Energieeffizienz, Sicherheit, Komfort, Gesundheit und Mobilität zeigen die Bandbreite der vernetzten Wohn- und Lebensumgebung und erklären, welche Vorteile das intelligente Zuhause für seine Bewohner bereithält.

Awards

Am 21. März wird im Forum, Raum Panorama zum vierten Mal der AIT-Award verliehen. Mit ihm werden die besten Architektur- und herausragendsten Innenarchitekturprojekte prämiert. Der Innovationspreis Architektur + Technik richtet sich an Industrieunternehmen und verarbeitende Betriebe sowie an Architekten und Innenarchitekten. Die Preisverleihung findet am 18. März auf dem Areal der Sonderausstellung statt. Der Wa-Award, ein studentischer Ideenwettbewerb, wird am 19. März verliehen.

BMWi-Areal

Ziel dieses Programms ist es, den Export neuer Produkte und Verfahren zu unterstützen und kleinen, jungen Unternehmen den Markteintritt zu erleichtern.

Young Design

Das von der Messe Frankfurt geförderte Areal bietet Newcomern eine Plattform mit der Industrie und dem Fachpublikum in Kontakt zu kommen und sich vorzustellen.

Bild: Erco GmbH, Fotografie: Sebastian Mayer
Bild: Erco GmbH, Fotografie: Sebastian Mayer
Ein neuer Ansatz für die Lichtplanung

Ein neuer Ansatz für die Lichtplanung

LEDs haben sich durchgesetzt und mittlerweile sind deren Effizienz und geringen Kosten für gute Lumenwerte selbstverständlich geworden. Allerdings haben die Verbesserungen durch die LEDs auch dazu geführt, dass sich in der Lichtplanung einige nachteilige Ansätze etabliert haben. Viele greifen zu flächendeckender Beleuchtung und nehmen sogar Streulicht in Kauf, weil sie meinen: LEDs sind so effizient. Wo Nachhaltigkeit zur Priorität geworden ist und die Energiekosten steigen, wird allerdings schnell klar, dass wir es uns nicht mehr leisten können, so zu handeln.