GEBÄUDEDIGITAL - Veranstaltungkalender

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

INDUSTRY SHOW – virtuelle Messe für alle Bereiche der Industrie

11. Mai 2020 - 5. Juni 2020

Der TeDo Verlag veranstaltet ab dem 11. Mai eine virtuelle Messe rund um die Themen Automatisierung, Robotik, Vision,
Energieverteilung, Schaltschrankbau, Industrielle IT und IIoT. Mit dieser Lösung können sich Anwender und Anbieter
trotz der zahlreichen ausgefallenen Messen miteinander treffen. Dafür wurden viele interaktive Elemente in die virtuelle
Messe eingebaut, die Besucher und Aussteller in Kontakt bringen. Es gibt natürlich zahlreiche innovative Produkte und Technologien zu entdecken. Eine Teilnahme lohnt sich also auf alle Fälle! Besucher erhalten kostenlos und ohne Zwangsregistrierung Zutritt. Unter https://messe.i-need.de ist eine Vorregistrierung möglich. Aussteller wenden sich direkt an Markus Lehnert unter mlehnert@tedo-verlag.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Ziemer GmbH Elektrotechnik & Softwareentwicklung
post-thumbnail

Neue Softwaregeneration von Ziemer

Als Hersteller bietet Ziemer seit über 27 Jahren eine integrierte Softwarelösung für Elektrounternehmen jeder Größe an, mit der kaufmännische und technische Prozesse gesteuert werden können. Was früher ein aufwändiger und zeitraubender Prozess war, erledigt das System mobil vor Ort beim Kunden. Mit den Versionen 4.1 der Software und der dazugehörigen App SCC-Mobil, die seit Juli dieses Jahres beim Kunden im Einsatz sind, bringt das System einige Verbesserungen mit zum Elektrofachbetrieb.

Bild: ABB Stotz-Kontakt GmbH
post-thumbnail

Energiemonitoring schafft Überblick

Deutschland ist nach wie vor weit von den vereinbarten Klimaschutzzielen für 2020 entfernt. Dies liegt auch an den geringen Fortschritten im Bereich der Energieeffizienz. Laut den Zahlen des aktuellen Fortschrittsberichts zur Energiewende hat sich der Primärenergieverbrauch 2017 gegenüber 2008 lediglich um 5,5 Prozent verringert. Der politisch vorgegebene Zielwert für 2020 liegt bei einem Minus von 20 Prozent, 2050 sollen es 50 Prozent weniger sein.