Installationsbusse (KNX/EIB/lON/lCN)

Bild: Albrecht Jung GmbH & Co. KG
Bild: Albrecht Jung GmbH & Co. KG
KNX Secure steigert Sicherheit im Smart Home

KNX Secure steigert Sicherheit im Smart Home

Die Diskussion rund um das Thema Datenschutz macht auch vor den smarten vier Wänden nicht halt. Denn alles, was man selbst digital bedienen kann, könnten theoretisch auch unbefugte Dritte ansteuern. Hier setzt KNX Secure an und bietet einen wirksamen Schutz nach Bankenstandard im vernetzten Gebäude.

mehr lesen
Bild: Siemens AG
Bild: Siemens AG
Siemens erweitert das Gebäudesystem Gamma Instabus

Siemens erweitert das Gebäudesystem Gamma Instabus

Siemens Smart Infrastructure erweitert das Gebäudesystem Gamma Instabus um neue IP-Router und IP-Interfaces, die den aktuellen Sicherheitsstandard KNX IP Secure unterstützen. Die Erweiterung des KNXnet/IP-Protokolls ermöglicht die verschlüsselte Übertragung von Datentelegrammen und gewährleistet so eine sichere Kommunikation zwischen KNX-IP-Routern innerhalb eines IP-Netzwerks. 

mehr lesen
Bild: Axel Heiter
Bild: Axel Heiter
Gateway stellt Kommunikation sicher

Gateway stellt Kommunikation sicher

Gebäudeleittechnik: Mehrwert mit Messdaten Gateway stellt Kommunikation sicher Mit Daten aus dem ABB-Strommesssystem 'CMS' lassen sich Gebäude noch umfassender steuern. Dank eines Gateways von Wachendorff Prozesstechnik klappt die Kommunikation zwischen Modbus RTU und KNX reibungslos. Elektrische Ströme sind aufschlussreich, denn sie entlarven versteckte...

mehr lesen
Bild: Elsner Elektronik GmbH
Bild: Elsner Elektronik GmbH
Elsner Elektronik auf der Light + Building

Elsner Elektronik auf der Light + Building

Elsner Elektronik auf der Light + Building Am Stand von Elsner Elektronik werden Neuheiten aus den Bereichen KNX und KNX-Funk sowie konventioneller Gebäudetechnik und Funksteuerungen vorgestellt. Im Bereich KNX werden verschiedene Sensoren und Regler zur Raumklima-Steuerung wie beispielsweise Corlo Touch KNX 5in zu sehen sein. Vorgestellt wird auch der...

mehr lesen

BACnet-fähige Module: Systemkomponenten für die Gebäudeautomation

BACnet-fähige Module: Systemkomponenten für die GebäudeautomationFunktionen der Gebäudeautomation werden zusehends komplexer und bedeutender. Der Komponenten-Hersteller romutec rundet sein vielfältiges Angebot in diesem Bereich nun mit einem BACnet-MS/TP-fähigen Modul ab. Norbert Muss, Vertriebsleiter der romutec GmbH, ist von einer weiteren positiven...

mehr lesen

Wissen als Grundstein zum Erfolg: BACnet weltweit auf dem Vormarsch

Wissen als Grundstein zum Erfolg: BACnet weltweit auf dem VormarschBACnet setzt seinen Siegeszug in den verschiedenen Gewerken der Gebäudetechnik fort. In den USA, dem Geburtsland des offenen Kommunikationsstandards für Gebäudeautomation, kommuniziert bereits heute jeder zweite Controller mit BACnet. Aber auch auf den europäischen Märkten und hierbei...

mehr lesen

Gebäudeautomation: Automation Server übernehmen alle Aufgaben

Gebäudeautomation: Automation Server übernehmen alle AufgabenSpeziell kommerziell genutzte Gebäude verbrauchen nach wie vor viel zu viel Energie. Dabei gibt es Einsparpotenziale genug. Allein schon die Aufzeichnung und Auswertung von Verbrauchsdaten schafft Transparenz und erlaubt, durch Verhaltens- bzw. Nutzungsänderungen Energie einzusparen. Noch mehr...

mehr lesen

Smartphones in der Gebäudeautomation

Smartphones in der GebäudeautomationSeit den achtziger Jahren schreiten die Entwicklungen im Bereich der Digitalisierung immer weiter voran; auch vor der Gebäudeautomation macht dieser Trend nicht halt. Obwohl es bereits in den neunziger Jahren erste Ansätze für sogenannte Handheld- oder Pocketcomputer gab, hat erst mit dem iPhone und kurz danach mit dem...

mehr lesen

Powerline-Übertragung: Das Rückgrat für das intelligente Haus

Powerline-Übertragung: Das Rückgrat für das intelligente HausDie neue Energiepolitik in Deutschland wird zu einem massiven Umbau des Energiesystems führen. Die Energie aus dezentraler Erzeugung und regenerativen Quellen fließt in Zukunft in intelligente Energieverbraucher. In den intelligentesten Energiesystemen fallen dann Energieerzeugung und -verbrauch...

mehr lesen

KNX-Interface

KNX-Interface Das Erweiterungsmodul LKNX-300 von Loytec ermöglicht in Kombination mit verschiedenen Produkten des Herstellers eine nahtlose Anbindung von standardisierten Bussystemen über KNX TP1 und KNXnet/IP in die KNX-Welt. Unterstützt wird die Anbindung von BACnet-Netzwerken, LonMark-Systemen, Modbus, M-Bus, Dali und OPC. Für reine Gateway-Funktionen...

mehr lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: VDS/VdZ
Bild: VDS/VdZ
SHK-Konjunkturbarometer weiterhin positiv

SHK-Konjunkturbarometer weiterhin positiv

Das Geschäftsklima in der Haus- und Gebäudetechnik liegt trotz großer Unsicherheiten im Marktumfeld auch im 4. Quartal 2022 mit +26 im positiven Bereich (Vgl.: Q3 2022: + 25). Nach einem Rückgang zu Jahresbeginn hat sich das Geschäftsklima im 4. Quartal 2022 wieder stabilisiert und liegt auf dem Niveau des Vorquartals.

Bild: Fischerwerke GmbH & Co. KG
Bild: Fischerwerke GmbH & Co. KG
Digitaler Helfer auf dem Bau

Digitaler Helfer auf dem Bau

Der neue Befestigungsroboter BauBot von Fischer kann Bauausführende bei täglichen Aufgaben auf der Baustelle unterstützen. So übernimmt er die Bohrlocherstellung und Installation der Befestigungslösungen des Unternehmens. In Kombination mit einem digitalen Bauplan steigert der Roboter auf Großbaustellen die Produktivität und Präzision, schont die Gesundheit der Anwender und bringt Sicherheit durch eine durchgängige digitale Dokumentation. Dabei kommt er in Boden-, Decken- und Wandanwendungen zum Einsatz.

Bild: Hekatron Vertriebs GmbH
Bild: Hekatron Vertriebs GmbH
Fernüberwachung von Brandmeldeanlagen wird leichter

Fernüberwachung von Brandmeldeanlagen wird leichter

Aufgrund rechtlicher Bedenken blickte manch ein Errichter oder Betreiber bisher skeptisch auf Lösungen wie die Fernüberwachung und -instandhaltung von Brandmeldeanlagen. Die neue Dienstleistungsnorm DIN EN 50710 ‚Anforderungen an die Bereitstellung von sicheren Ferndiensten für Brandsicherheitsanlagen und Sicherheitsanlagen‘ nimmt diese Sorge nun und lädt dazu ein, die Möglichkeiten des Fernzugriffs voll auszuschöpfen.

Bild: ZVEH
Bild: ZVEH
Fachkräftemangel weiter eine der größten Herausforderungen

Fachkräftemangel weiter eine der größten Herausforderungen

Mit dem Wechsel von Alexander Neuhäuser in die Position des ZVEH-Hauptgeschäftsführers setzt die elektrohandwerkliche Organisation auf Kontinuität. Ein wichtiger Schwerpunkt der Verbandsarbeit wird nach Ansicht Neuhäusers auch in den nächsten Jahren auf dem Thema Fachkräfte liegen. Denn der Fachkräftebedarf steigt im Zuge der Energiewende rasant: So fehlen in den E-Handwerken der aktuellen Fachkräftebedarf-Analyse des ZVEH zufolge 85.525 Fachkräfte. Daneben werden Effizienzgewinne durch Digitalisierung und die Weiterqualifizierung im klimarelevanten Technologie-Handwerk immer wichtiger.