Sicherheitstechnik

Zugangskontrolle bis Schutzverfahren

Im intelligenten Eigenheim stehen Komfort und Effizienz im Vordergrund. Das Thema Zutrittskontrolle wird im Privathaus oft vernachlässigt oder gar nicht in Betracht gezogen. Geht es jedoch um professionelle Anwendung von Gebäudeautomation wie in Handel und Industrie, ist Zutrittskontrolle eine unverzichtbare Funktion. Als Gebäudeautomation fürs Eigenheim bis zu Gewerbebauten und Bürogebäude bietet deshalb das Local Control Network passende Lösungen – von einfacher Zugangskontrolle bis zu mehrstufigen Schutzverfahren.

mehr lesen

Milliardenbranche Sicherheit

Liebe Leserinnen, liebe Leser, Milliardenbranche Sicherheit um bemerkenswerte 7,8% stieg der Gesamtumsatz im Markt der elektronischen Sicherungstechnik im Jahr 2015. Die rund 3,71Mrd.E markieren einen neuen Bestwert. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Markterhebung des BHE Bundesverband Sicherheitstechnik e.V. und des Zentralverband Elektrotechnik- und...

mehr lesen
Bild: Messe Essen GmbH
Bild: Messe Essen GmbH
Sicherheit und Brandschutz im Fokus

Sicherheit und Brandschutz im Fokus

Security 2016: Sicherheit und Brandschutz im Fokus Schauplatz für Trends und wichtige Innovationen Vom 27. bis zum 30. September 2016 zeigen in der Messe Essen mehr als 1.000 Unternehmen aus rund 40 Nationen ihre Innovationen und Neuheiten. Das Ausstellungsspektrum geht von intelligenter Video-überwachung über die Sicherung von Immobilien und Unternehmen...

mehr lesen
Bild: Ekey Biometric Systems GmbH
Bild: Ekey Biometric Systems GmbH
Vernetzte Zutrittslösung

Vernetzte Zutrittslösung

Vernetzte Zutrittsl?sung Ekey Net - die vernetzte Fingerprint-Zutrittsl?sung für kleine und mittlere Unternehmen, Organisationen und gehobene Eigenheime. Der Fingerprint hat nicht nur beim Smartphone oder Tablet seinen Siegeszug angetreten sondern auch bei der Zutrittskontrolle für Unternehmen oder Eigenheime. Was für einige noch Sience-Fiction ist,...

mehr lesen
Bild: EVVA Sicherheitstechnologie GmbH
Bild: EVVA Sicherheitstechnologie GmbH
Gebäudesicherheit und Zutrittskontrolle

Gebäudesicherheit und Zutrittskontrolle

Gebäudesicherheit und Zutrittskontrolle Egal ob Verkaufsflächen, Büroräume oder Lagerhallen - in jedem Unternehmen finden sich Bereiche mit materiellen oder immateriellen Werten, die vor ungewolltem Zutritt gesichert werden müssen. Elektronische Schließanlagen und Zutrittskontrollsysteme sind eine effektive Möglichkeit sensible Bereiche in Unternehmen...

mehr lesen
Bild: Burg-Wächter KG
Bild: Burg-Wächter KG
Zutritt, Einbruchschutz und Überwachung

Zutritt, Einbruchschutz und Überwachung

Zutritt, Einbruchschutz und Überwachung Burg-Wächter gibt dem Thema Sicherheit ein "Zuhause". Ab dem 27. September eröffnet der Aussteller sein "Home of Security" in der Galeria zwischen Halle 2 und 4 der Messe Essen. Neben den Fokusthemen elektronische Zutrittstechnik und Fenstersicherheit gibt es News bei Tresoren, Schlössern und Briefkästen. Der...

mehr lesen
Bild: Assa Abloy Sicherheitstechnik GmbH
Bild: Assa Abloy Sicherheitstechnik GmbH
Flexible Zutrittskontrollen

Flexible Zutrittskontrollen

Flexible Zutrittskontrollen Auf der diesjährigen Security legt die Assa Abloy Sicherheitstechnik GmbH den Fokus auf Zutrittskontrolle. Das Unternehmen hat mit Scala ein skalierbares Zutrittskontrollsystem entwickelt, das sich stufenlos anpasst. Es ist nahezu beliebig erweiterbar und erlaubt die Einbindung von einer einzelnen bis hin zu über 2.000 Türen....

mehr lesen
Bild: Salto Systems GmbH, Deutschland
Bild: Salto Systems GmbH, Deutschland
Mobiler und schlüsselloser Eintritt

Mobiler und schlüsselloser Eintritt

Mobiler und schlüsselloser Eintritt Der Fokus von Salto auf der Security liegt auf der Einbindung von Smartphones in mobile Zutrittssysteme sowie den Systemlösungen der XS4 Plattform. Mobile Zutrittslösungen sind heute bereits verfügbar und keine Zukunftsmusik. Salto zeigt das an seinem Stand anhand von drei unterschiedlichen Technologien, die nahtlos in...

mehr lesen
Bild: PCS Systemtechnik GmbH
Bild: PCS Systemtechnik GmbH
St Martin Tower Frankfurt

St Martin Tower Frankfurt

St Martin Tower Frankfurt Gebäudemanagement - Zutrittskontrolle als Basis Eine leistungsstarke Zutrittskontrolle sorgt dafür, dass das Unternehmensgelände sicher vor unbefugtem Zutritt geschützt wird. Zutrittskontrolle kann mehr, wenn sie als Basis für ein intelligentes Gebäudemanagement dient. Das Leistungsspektrum der Zutrittskontroll-Anbieter...

mehr lesen

Videoüberwachung…

Videoüberwachung......gegen Langfinger auf BaustellenJahr für Jahr entstehen durch Diebstähle auf deutschen Baustellen Schäden in Millionenhöhe. Allein für 2015 beziffert die offizielle Statistik des Bundeskriminalamtes die Anzahl der Diebstahldelikte auf 27.105 Fälle und die Schadenssumme auf immense 54 Mio.E. Die Aufklärungsrate beläuft sich dabei auf...

mehr lesen

Keine Schlüssel mehr

Keine Schlüssel mehrSto produziert und entwickelt seit der Gründung im Jahr 1955 Produkte für das Bauen. Heute ist Sto ein international bedeutender Hersteller von Produkten und Systemen für Gebäudebeschichtungen. In der Unternehmenszentrale wurde im Zuge eines umfassenden Sicherheitskonzeptes auch die Zutrittskontrolle durch ein elektronisches System ganz...

mehr lesen
Bild: Siemens Schweiz AG
Bild: Siemens Schweiz AG
Unternehmenssicherheit

Unternehmenssicherheit

UnternehmenssicherheitHerausforderung für FirmenSicherheitskonzepte für Unternehmen müssen so vielfältig sein wie die Firmen, Märkte und Branchen, in denen sie tätig sind. Bei der Umsetzung dieser Lösungen ist ihnen jedoch eines gemeinsam: Der Faktor Mensch spielt eine entscheidende Rolle für den Erfolg der verwendeten Technologie. Je mehr Menschen sich im...

mehr lesen

Gebäudeautomation und Sicherheitlösungen

Gebäudeautomation und Sicherheitlösungen Wie sieht das Gebäude der Zukunft aus und welche Anforderungen müssen erfüllt werden, damit es sicherer, komfortabler, effizienter und nachhaltiger betrieben werden kann? Als Systemanbieter antwortet Geze auf diese Fragen mit innovativer Gebäudeautomation in Kombination mit Sicherheitslösungen zur intelligenten...

mehr lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Tüv Süd
Bild: Tüv Süd
Ein Booster für die Elektromobilität

Ein Booster für die Elektromobilität

Das Gebäude-Elektromobilitätsinfrastruktur-Gesetz (GEIG) enthält verbindliche Vorgaben zur Leitungs- und Ladeinfrastruktur in Gebäuden. Doch vor allem bei neugebauten Mehrfamilienhäusern hapert es vielerorts noch an der Umsetzung. Fachplaner, Gebäudeautomatisierer und das Elektrohandwerk können
helfen, Zusatzaufwand und hohe Folgekosten für Nachbesserungen zu vermeiden.

Bild: Schneider Electric GmbH
Bild: Schneider Electric GmbH
Türkommunikation 4.0

Türkommunikation 4.0

Die Türkommunikation blickt auf eine belebte Geschichte zurück. Was ursprünglich mit einem bloßen Klopfen begann, hat sich im Laufe der Zeit und im Einklang mit neuen Technologien stetig weiterentwickelt: Von der reinen Mechanik hin zur elektronischen Klingel, von der Sprechanlage zum Video-Türkommunikationssystem und von der Mehrdrahttechnik zum TwinBus – dem ersten Ritto Bussystem speziell für die Türkommunikation. Im Zuge der digitalen Transformation wird die Geschichte nun weitergeschrieben. Das neueste Kapitel: ‚Von analog zu digital, von Twinbus zu Twinbus IP‘.

Bild: Phoenix Contact Deutschland GmbH
Bild: Phoenix Contact Deutschland GmbH
Licht im Dunkeln

Licht im Dunkeln

LED-Beleuchtung gehört zu unserem Alltag. Professionelle Lösungen bieten mehr Möglichkeiten beim Neubau oder Renovieren. Wie sieht eine zuverlässige und sichere Versorgung aus? Phoenix Contact hat dazu eine neue Lösung entwickelt. Die 24V LED-Stromversorgung der Step-Power-Produktfamilie vereint eine flache Bauform mit hoher Leistungsdichte. Sie eignet sich für die Montage im Installationsverteiler und in abgehängten Decken.

Bild: Carsten Heidmann
Bild: Carsten Heidmann
Digitale Zeiterfassung im Handwerk

Digitale Zeiterfassung im Handwerk

Der Einstieg in das digitale Büro beginnt für viele Handwerksbetriebe mit der Ablösung der händischen Stundenzettel durch eine digitale Zeiterfassung. Immer mehr Betriebe entscheiden sich für die elektronische Form der Arbeitszeiterfassung im Büro und Außendienst. Damit soll nicht nur der administrative Aufwand durch fehleranfällige Mehrfacherfassungen, Nachbearbeitungen und fehlende Übersicht reduziert werden. Sie soll auch eine valide Datenbasis in Echtzeit und damit eine bessere Planung und Steuerung der gesamten Ressourcenverwaltung sowie aller nachgelagerten Prozesse ermöglichen.

Bild: WSCAD GmbH
Bild: WSCAD GmbH
Optimale Elektroplanung für zeitgemäßes Bauen

Optimale Elektroplanung für zeitgemäßes Bauen

Die heutigen Erwartungen an eine sichere und komfortable Gebäudetechnik sind größer denn je. Das Elektro-Engineering geht Hand in Hand mit der übergreifenden Gesamtbauplanung und muss maßgeschneiderte Lösungen vom Schaltschrank bis zur Steckdose ausarbeiten. Eine professionelle E-CAD-Arbeitsumgebung verbindet schnelles, durchgängiges Planen und Projektieren mit transparentem
Service für die individualisierbare und gewerkeübergreifende Raum- und Gebäudeautomatisierung.