Lebensretter mit Montagevorteil

Lebensretter mit Montagevorteil

Rauchwarnmelder mit
Magnet-Klebe-System

Mit seinem neuen Rauchwarnmelder bietet das Unternehmen Jung echte Vorteile. Schnelle, schmutzfreie Montage und lange Lebensdauer sind handfeste Argumente, die für den Lebensretter sprechen. Ob Küche, Flur, Schlaf- oder Kinderzimmer: Mit dem Einsatz des Rauchwarnmelders werden die Bewohner sicher und zuverlässig bei Rauch- und Hitzeentwicklung aufgrund eines Brandes alarmiert.

((Küchentauglich: Das durchdachte Zwei-Kammer-System unterscheidet zwischen Rauch und Wasserdampf. Im Design passt sich der Rauchwarnmelder der Deckenoptik an.)) (Bild: ALBRECHT JUNG GMBH & CO. KG)

((Küchentauglich: Das durchdachte Zwei-Kammer-System unterscheidet zwischen Rauch und Wasserdampf. Im Design passt sich der Rauchwarnmelder der Deckenoptik an.)) (Bild: ALBRECHT JUNG GMBH & CO. KG)


Dank des zertifizierten Magnet-Klebe-Systems wird der Jung-Rauchwarnmelder ohne aufwändige Bohr- und Schraubarbeiten einfach an der Decke angebracht. Ganz ohne Schmutz und Lärm, ohne Stress für Bauherren und Vermieter. Einmal fest montiert, erfüllt der Lebensretter dann viele Jahre zuverlässig seine Aufgabe. Denn seine integrierte Lithiumbatterie hat eine Lebensdauer von zwölf Jahren. Damit entfallen Sorge und Aufwand, sich regelmäßig um einen Batteriewechsel kümmern zu müssen. Und Umwelt sowie Geldbeutel werden nebenbei auch geschont.
Küchentauglich: Das durchdachte Zwei-Kammer-System unterscheidet zwischen Rauch und Wasserdampf. Im Design passt sich der Rauchwarnmelder der Deckenoptik an (siehe auch Seite 48). (Bild: ALBRECHT JUNG GMBH & CO. KG)

Küchentauglich: Das durchdachte Zwei-Kammer-System unterscheidet zwischen Rauch und Wasserdampf. Im Design passt sich der Rauchwarnmelder der Deckenoptik an (siehe auch Seite 48). (Bild: ALBRECHT JUNG GMBH & CO. KG)

Einsatz in jedem Raum

Weil natürlich niemand vorhersehen kann, wo und wann ein Feuer ausbricht, empfehlen Brandschutzexperten die Montage von Rauchwarnmeldern in jedem Raum. So gilt gerade die Küche als Brandherd Nummer Eins: Leicht werden Töpfe auf dem Herd vergessen oder der Ofen wird nicht ausgeschaltet – binnen Minuten kann es dann brennen. Dieser Gefahr wirkt der Jung-Rauchwarnmelder entgegen. Dank modernstem Zwei-Kammer-System unterscheidet er zwischen Wasserdampf und gefährlichem Rauch. Täuschungsalarme sind so nahezu ausgeschlossen. Zudem schlägt die spezielle Bi-Sensor-Prozessor-Technologie auch bei auffälliger Hitzeentwicklung Alarm, wie sie z.B. bei Schwelbränden entsteht, oft noch bevor eine Flamme sichtbar wird. Frühzeitige Warnung ist daher überlebenswichtig.

Einfache Montage dank Magnet-Klebe-System: Nach Entfernen der Schutzfolie muss der Magnetträger an die Decke gedrückt werden. Anschließend läßt sich der Rauchmelder auf den Magnetträger aufsetzen. (Bild: ALBRECHT JUNG GMBH & CO. KG)

Einfache Montage dank Magnet-Klebe-System: Nach Entfernen der Schutzfolie muss der Magnetträger an die Decke gedrückt werden. Anschließend läßt sich der Rauchmelder auf den Magnetträger aufsetzen. (Bild: ALBRECHT JUNG GMBH & CO. KG)

Unsichtbarer Schutzengel

Ein weiteres Argument: Der Jung-Rauchwarnmelder ist ein echter Anpassungskünstler. Um nicht störend im Raum zu wirken, lässt sich seine gesamte untere Gehäuseabdeckung farblich gestalten. Mit Farbe angestrichen oder Tapete beklebt, ist er so kaum noch an der Decke auszumachen. Seine Funktionalität wird dadurch natürlich nicht beeinträchtigt! Apropos Funktionalität: Die muss bei einem Rauchwarnmelder regelmäßig überprüft werden. Einmal pro Minute macht das Gerät dies selbstständig. Und für die regelmäßige manuelle Wartung dient die gesamte untere Gehäuseabdeckung als Prüf-/Stopp-Taste: Einfach drücken, prüfen, sicher sein.

Zertifizierter Qualitätsstandard

Sicher ist natürlich auch die hohe Qualität des Jung-Rauchwarnmelders ‚Made in Germany‘. Schließlich ist er zertifiziert nach dem hohen Qualitätsstandard von TÜV Nord und dem renommierten Testzentrum Kriwan.

ALBRECHT JUNG GMBH & CO. KG
www.jung.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: ©imaginima/iStock.com / Esylux
Bild: ©imaginima/iStock.com / Esylux
Dali-2-Gruppen flexibel und effizient umschalten

Dali-2-Gruppen flexibel und effizient umschalten

Energie nur dann, wenn sie wirklich gebraucht wird – so ist das Prinzip der bedarfsgesteuerten Gebäudeautomation durch intelligente Präsenzmelder. Im Bereich der Lichtsteuerung setzt die präsenz- und tageslichtabhängige Konstantlichtregelung diesen Gedanken besonders konsequent um. Beim Nutzen von Szenen des Industriestandards Dali-2 gilt es allerdings eine Besonderheit zu beachten.

Bild: Tüv Süd
Bild: Tüv Süd
Ein Booster für die Elektromobilität

Ein Booster für die Elektromobilität

Das Gebäude-Elektromobilitätsinfrastruktur-Gesetz (GEIG) enthält verbindliche Vorgaben zur Leitungs- und Ladeinfrastruktur in Gebäuden. Doch vor allem bei neugebauten Mehrfamilienhäusern hapert es vielerorts noch an der Umsetzung. Fachplaner, Gebäudeautomatisierer und das Elektrohandwerk können
helfen, Zusatzaufwand und hohe Folgekosten für Nachbesserungen zu vermeiden.

Bild: Schneider Electric GmbH
Bild: Schneider Electric GmbH
Türkommunikation 4.0

Türkommunikation 4.0

Die Türkommunikation blickt auf eine belebte Geschichte zurück. Was ursprünglich mit einem bloßen Klopfen begann, hat sich im Laufe der Zeit und im Einklang mit neuen Technologien stetig weiterentwickelt: Von der reinen Mechanik hin zur elektronischen Klingel, von der Sprechanlage zum Video-Türkommunikationssystem und von der Mehrdrahttechnik zum TwinBus – dem ersten Ritto Bussystem speziell für die Türkommunikation. Im Zuge der digitalen Transformation wird die Geschichte nun weitergeschrieben. Das neueste Kapitel: ‚Von analog zu digital, von Twinbus zu Twinbus IP‘.

Bild: Phoenix Contact Deutschland GmbH
Bild: Phoenix Contact Deutschland GmbH
Licht im Dunkeln

Licht im Dunkeln

LED-Beleuchtung gehört zu unserem Alltag. Professionelle Lösungen bieten mehr Möglichkeiten beim Neubau oder Renovieren. Wie sieht eine zuverlässige und sichere Versorgung aus? Phoenix Contact hat dazu eine neue Lösung entwickelt. Die 24V LED-Stromversorgung der Step-Power-Produktfamilie vereint eine flache Bauform mit hoher Leistungsdichte. Sie eignet sich für die Montage im Installationsverteiler und in abgehängten Decken.

Bild: Carsten Heidmann
Bild: Carsten Heidmann
Digitale Zeiterfassung im Handwerk

Digitale Zeiterfassung im Handwerk

Der Einstieg in das digitale Büro beginnt für viele Handwerksbetriebe mit der Ablösung der händischen Stundenzettel durch eine digitale Zeiterfassung. Immer mehr Betriebe entscheiden sich für die elektronische Form der Arbeitszeiterfassung im Büro und Außendienst. Damit soll nicht nur der administrative Aufwand durch fehleranfällige Mehrfacherfassungen, Nachbearbeitungen und fehlende Übersicht reduziert werden. Sie soll auch eine valide Datenbasis in Echtzeit und damit eine bessere Planung und Steuerung der gesamten Ressourcenverwaltung sowie aller nachgelagerten Prozesse ermöglichen.